3 Stadtteile gestalten „Filmfestival der Generationen“

Emden. Die Stadt Emden nimmt in diesem Jahr am Europäischen Filmfestival der Generationen teil – und das in drei Stadtteilen: Port Arthur/Transvaal, Barenburg und Borssum. Das Besondere an diesem Filmfest ist das Festivalkonzept. Es werden überwiegend Filme aus dem europäischen Kulturraum gezeigt. Der Fokus liegt dabei auf altersbezogenen Themen, wie Wohnen im Alter, soziale und digitale Teilhabe, Pflege und Gesundheitsversorgung. Zudem ist das Filmfestival eine dezentrale Veranstaltungsreihe, die den bürgerschaftlichen Austausch auch in „kinofreien“ Quartieren fördern möchte. Fester Bestandteil einer Filmveranstaltung ist ein moderiertes Publikumsgespräch im Anschluss an die Filmvorführung.

Folgende Filme werden in Emden gezeigt:

► „Die Herbstzeitlosen“, 14. Oktober, 19 Uhr, Pumpstation Transvaal, Cirksenastraße 113
► „Monsieur Pierre geht online“, 21. Oktober, 19 Uhr, Pumpstation Transvaal

► „Ich, Daniel Blake“, 2. November, 19 Uhr, Aula der Oberschule Borssum (Eingang Ulmenstraße)

► „Farewell yellow sea“, 19. November, 19 Uhr, Kulturbunker, Geibelstraße 30a

► „Die Herbstzeitlosen“, 24. November, 19 Uhr, Kulturbunker


► Der Eintritt ist frei. Weitere Informationen: Telefon 0 49 21 / 87 21 02 oder per E-Mail machmitmgh@emden.de