Fotoausstellung zum Thema „Emder Wall“

Emden. Die Volkshochschule Emden lädt am 11. Januar um 17 Uhr zur Eröffnung einer Fotoausstellung ins Foyer der Einrichtung ein.

Unter dem Titel „Emder Wall: Subjektive Wahrnehmung und fotografische Umsetzung“ präsentieren zehn Fotografinnen und Fotografen des vhs-Fototreffs ihre Bilder und Collagen. Sie geben Einblick in die Vielfalt der fotografischen Interpretation des bekannten Motivs „Emder Wall“, heißt es in einer Pressemitteilung der vhs. Gezeigt werden Arbeiten in analoger und digitaler Technik – pure Fotografie oder mit künstlicher Intelligenz verfremdete Bilder.

Die Fotografen sind allesamt passionierte Amateure, die mit Hilfe von Berufsfotografin Birgit Cullmann ihre individuellen Vorlieben, Interpretationen und Umsetzungen des Themas vorstellen. Bei der Eröffnung sind die Ausstellenden dabei, so dass man ins Gespräch kommen kann.

► Die Ausstellung wird bis zum 28. Februar während der Öffnungszeiten der vhs zu sehen. Der Eintritt ist frei.