Preisträger „Jugend musiziert“ konzertieren

Leer. Am Sonnabend, dem 10. Februar, findet das Preisträgerkonzert des diesjährigen 61. Regionalwettbewerbes „Jugend musiziert“ um 15 Uhr in der Kreismusikschule Leer statt. In dem Konzert wirken diejenigen Teilnehmer des Wettbewerbs mit, die eine Wertung von 23 und mehr Punkten bekommen haben und damit zum Landeswettbewerb nach Hannover fahren, um dort ihr Können erneut zu zeigen.

Schülerinnen und Schüler im Alter von zehn bis 20 Jahren werden ein abwechslungsreiches Programm spielen. Jeweils solistisch sind zu hören: Blockflöte, Klarinette und Posaune sowie Trompete, Klavier-Duo, Klavier und ein Streichinstrument oder Klavier vierhändig.

Alle Teilnehmer des Wettbewerbes und alle Musikinteressierten sind zum Konzert eingeladen. Am Ende erfolgt die Übergabe der Urkunden durch den Regionalausschuss zusammen mit der Arbeitsgemeinschaft ostfriesischer Sparkassen, die das Konzert und den gesamten Wettbewerb durch ihre finanzielle Unterstützung überhaupt erst möglich machen.
► Der Eintritt ist frei.

Die diesjährigen Preisträger:
Aus Aurich: Emma Blesene, Michel Altmikus, Gilbert Altmikus
Aus Emden: Merle Hunsmann, Johanna Hiskea Jürgens, Freyja Martje Hüsing
Aus der Krummhörn: Johanna Sohn
Aus Leer / Westoverledingen: Amke Hillers, Rahel Brack, Viktoria Menet, Emma Gennotte, Vera Gennotte, Astrid Hecht
Aus Moormerland: Erik Heins, Ida Rehaag
Aus Norden: Maya von Ameln
Aus Norderney: Silas Vincent Gora
Aus Weener: Rhonin Heil, Tayron Heil