Kategorie: Allgemein

Viel Betrieb am Stephanplatz

Emden. Sonne, ein mit Liegestühlen und Sitzmöbeln voll besetzter Stephanplatz, Urlaubsatmosphäre, Familien mit Kind und Kegel – der Emder Kultursommer wird ganz offensichtlich gerne angenommen. Am Sonntag (26. Juni) stand die Bühne dem neuen Kulturverein „OMNIBUS“ zur Verfügung, der die Ergebnisse vorhergehender Workshops in den Bereichen Tanz, Performance, Musik, Clownerie präsentierte. Eine regelmäßige Besucherin schwärmte

Teestunde und „Lili Marleen“

Greetsiel. Zu zwei Veranstaltungen lädt in dieser Woche die Ländliche Akademie Krummhörn-Hinte (LAK) nach Greetsiel ein. ► Am Mittwoch, dem 29. Juni, lädt die LAK um 15 Uhr ins Steinhaus ein. Hero-Georg Boomgaarden und Herma C. Peters geben bei einer ostfriesischen Teestunde interessante Wahrheiten und kuriose Begebenheiten aus der wechselvollen Geschichte des historischen Gebäudes zum

Kirche und Hochschule laden zur Diskussion

Emden. Am Dienstag, dem 5. Juli, laden der Evangelisch-lutherische Sprengel Ostfriesland-Ems und die Hochschule Emden/Leer um 19 Uhr zu einem Diskussionsforum in die Martin-Luther-Kirche, Bollwerkstraße 9, ein. Thema des Abends: „Europa – Wie Frieden heute gestalten?“ Die Veranstaltung greift verschiedene Fragen auf und lenkt den Blick darauf, dass Frieden und Gerechtigkeit zusammengehören: Wie ist den

Konzert eines Bruckner-Spezialisten

Emden. Am 2. Juli gastiert um 18 Uhr der Organist Rudolf Innig in der Martin-Luther-Kirche. Er spielt Orgelwerke von Johann Sebastian Bach, Felix Mendelssohn-Bartholdy, Olivier Messiaen, César Franck, Karl Waldeck und ihm selber. Innig, Lehrer von Kantor Marc Waskowiak, ist Bruckner-Spezialist und spielt an dem Abend eine Fantasie über eine Improvisationsskizze von Anton Bruckner aus

Friedensserenade in Leer

Leer. Unter dem Motto „Verleih uns Frieden“ werden am Freitag, dem 1. Juli, um 21 Uhr am Ernst-Reuter-Platz in Leer, Friedens- und Abendlieder erklingen. 80 Blechbläser aus den Posaunenchören des Evangelisch-lutherischen Sprengels Ostfriesland-Ems kommen unter der Leitung von Landesposaunenwart Hayo Bunger zu einer Friedensserenade zusammen. Angesichts des Krieges in der Ukraine steht die Bitte um

Bei den Gezeiten zu Gast: Ulrich Tukur

Emden. Zwei Open Air-Veranstaltungen der Gezeitenkonzerte sind gerade vorbei – da kündigt sich schon die nächste an. Im Van-Ameren-Bad wird Schauspieler und Sänger Ulrich Tukur mit seinen „Rhythmus Boys“ zu Gast sein. Nachdem 2020 und 2021 die bereits geplanten Fortsetzungen des ersten Konzertes von 2018 hinfällig wurden, soll der nächste Versuch jetzt klappen. Am Sonntag,

Statt Neujahrskonzert nun Sonntagsmusik

Emden. Die Evangelisch-reformierte Gemeinde Emden lädt am Sonntag, 3. Juli um 11.30 Uhr zu einem sinfonischen Blasorchesterkonzert in die Neue Kirche (Brückstraße) ein. Gestaltet wird es vom Stadtorchester der Musischen Akademie und der Feuerwehr Emden, das nach zweieinhalb Jahren Corona-Pause wieder in voller Besetzung antreten kann. Geplant war das Konzert eigentlich als traditionelles Neujahrskonzert, musste

Musik für kleine Leute

Emden. Die Musische Akademie Emden bietet ab Ende August wieder Kurse aus dem Bereich „Musik für kleine Leute“ an. Damit besteht die Möglichkeit, an musikalischer Bildung in altersgerechter Form teilzuhaben, meint der Leiter der Einrichtung, Tobias Kokkelink. Das Angebot umfasst Eltern-Kind-Kurse wie „Baby Bim Bam Brommel“ (für Kinder ab sechs bis 18 Monate, dienstags) und

Arbeitende Frauen im Foto

Ostfriesisches Landesmuseum hat seine Schau „Women@work“ erweitert und aktualisiert Emden. Neu eröffnet wird am kommenden Samstag, 25.6., um 11 Uhr der Ausstellungsteil WOMEN@WORK innerhalb der Sonderausstellung ‚Busy Girl – Barbie macht Karriere‘ im Ostfriesischen Landesmuseum Emden. Das teilt die Pressestelle des Hauses mit. Dabei wird die Geschäftsführerin der Arbeitsagentur Emden/Leer, Daniela Ringenaldus, zur Situation von

Ethik und Politik der Migration

Emden. Die Volkshochschule Emden (vhs) lädt am Sonntag, 26. Juni, um 19.30 Uhr wieder zum „vhs.wissen-Livestream“ ein. Das Thema: „Welche Grenzen brauchen wir? Ethik und Politik der Migration“. Nach wie vor ringt die europäische Politik um eine Reform des Asylsystems, heißt es dazu in einer Pressemitteilung der vhs. Die öffentliche Diskussion werde dabei oft von

Bücherclown, Kartons und Musik

Verein OMNIBUS stellt Werkstattergebnisse auf dem Stephanplatz vor Emden. Am Sonntag, dem 26. Juni, präsentiert „OMNIBUS –Kultur für alle“ Teile seiner Werkstattergebnisse aus dem Projekt „Nähe und Distanz“ im Rahmen des Emder Kultursommers auf dem Stephansplatz. Die Veranstaltung des 2020 gegründeten eingetragenen Vereins beginnt um 15 Uhr. Von März bis Juni setzten sich verschiedene Kunstwerkstätten

Neue Kirche ist wieder Offene Kirche

Emden. Am 20. Juni hat die Neue Kirche erstmals wieder das Konzept „Offene Kirche“ angeboten. Kaum geöffnet waren die ersten Gäste da, berichtete Pastor Christian Züchner: „Es läuft also!!“ Wie KiE berichtete, haben sich ehrenamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter gefunden, die die Neue Kirche bis zum 2. September öffnen und betreuen. Montags bis freitags in der

Bulgarische Pianistin in Rysum

Rysum. „Weltklassik am Klavier“ heißt es am 25. Juni um 17 Uhr wieder im Fuhrmannshof in Rysum. Erwartet wird die bulgarische Pianistin Nadejda Vlaeva mit ihrem Programm „Liebestraum! Orchestrale Klänge – Symphonische Etüden!“ Ausgewählt wurden dafür Werke von Bach, Liszt, Skrjabin und Schumann. Die junge Musikerin, die in ihrer Heimat zur „Musikerin des Jahres 2021“

Tauschaktion beim „Tag der offenen Tür“

Niedersächsisches Landesarchiv feiert 150-jähriges Bestehen Aurich. Anlässlich des 150jährigen Gründungsjubiläums des Königlich Preußischen Staatsarchivs in Aurich lädt das Niedersächsische Landesarchiv – Abteilung Aurich alle Interessierten zu einem „Tag der offenen Tür“ ein. Dieser findet statt am Sonnabend, 25. Juni, von 13 bis 18 Uhr in der Oldersumer Straße 50. Dafür wurde vorbereitet: ► eine Ausstellung

Aus vier Terminen werden drei

Musiktheater der LAK wurde von Corona-Ausbruch überrascht Jennelt. Das aktuelle Musiktheaterstück der Ländlichen Akademie Krummhörn-Hinte (LAK) mit dem Titel „…der Chor und das Göttliche“, das von einem Corona-Ausbruch betroffen wurde (KiE berichtete), muss komplett umdisponieren. Das teilt LAK-Geschäftsführerin Christine Schmidt mit. Statt vier Aufführungen wird es jetzt nur drei geben. Die Premiere findet nun am

Liederabend führt in neue Klangwelten

The ArtSongProject ist am 19. Juni um 17 Uhr im Landschaftsforum in Aurich zu erleben Aurich. Egal ob Song, Lied oder Chanson: Auf der ganzen Welt gehört das Singen seit jeher zu den essentiellen Grundausdrücken des Menschseins. Manche Melodien haben sich dabei tief ins kollektive Gedächtnis eingebrannt; andere erscheinen uns hingegen völlig fremd und bringen

Das Meer, das kommt und geht

Lesung und Ausstellungseröffnung am 19. Juni in der Johannes a Lasco Bibliothek Emden. Als Ricardo Fuhrmann, heute als internationaler Künstler in Norden beheimatet, noch Kind war, lebte er in Buenos Aires, wohin die Familie in der NS-Zeit geflohen war. Großmutter Amalie Fuhrmann (geborene Weinberg), eine gebürtige Emderin, beherbergte in ihrem Wohnzimmer – quasi als Erinnerung

Landschaft gründet AG für Baukultur

Tagung im Juli ist Auftaktveranstaltung für nachhaltige Zukunftsentwicklung Aurich. Die Ostfriesische Landschaft wird sich künftig stärker den Themen Kulturlandschaft, Baukultur und Denkmalpflege widmen und möchte dafür eine eigene Arbeitsgemeinschaft unter ihrem Dach gründen. Als Auftakt findet vom 7. bis 9. Juli eine Tagung im Forum der Ostfriesischen Landschaft statt. „Es werden Fragen der Regional- und

38. Musikalischer Sommer will „hochhinaus“

Festival startet am 17. Juni in der Lambertikirche zu Aurich Ostfriesland. Der Musikalische Sommer in Ostfriesland geht unter dem Motto „hochhinaus“ in seine 38. Spielzeit. Vom 17. Juni bis zum 31. Juli werden unter der Schirmherrschaft von Ministerpräsident Stephan Weil 20 Konzerte auf der ostfriesischen Halbinsel stattfinden. Eröffnet wird das Festival am 17. Juni traditionell

KIDS IN! Jetzt auch in den Sommerferien

Emden. Erstmals kann das museumspädagogische Angebot KIDS IN! des Ostfriesischen Landesmuseums Emden auch während der Sommerferien besucht werden. Das teilt die Pressestelle des Museums mit. Dabei setze das Programm neue Schwerpunkte und werde noch erlebnisreicher, kündigt Museumspädagogin Ilse Frerichs an. „Dabei besuchen wir – orientiert an Objekten und Themen – immer auch die Ausstellungsbereiche des