Kategorie: Berichte

Von Mozart bis Alban Berg

Papenburg. Das vierte Konzert des Musikalischen Sommers war eine „Hymne an Musik-Freundschaften“. Es fand in der Stadthalle Forum alte Werft in Papenburg statt, das, so eine Pressemitteilung der Veranstalter „ein wunderschöner Ort für ein Konzert ist“. Auf dem Podium: das österreichische Musiker-Ehepaar Thomas Zehetmair (Violine) und Ruth Killius (Viola) sowie der künstlerische Leiter des Festivals,

Ostfriesische Büchereien profitieren von VGH

Ostfriesland. Sieben Stadt- oder Gemeindebüchereien in Ostfriesland profitieren von einer Ausschreibung der VGH-Stiftung. Diese hatte aus Anlass des Ukraine-Krieges das Projekt „Räume schaffen“ ausgeschrieben, das Bibliotheken in Niedersachsen und Bremen darin unterstützt, „Willkommensbereiche“ für Geflüchtete einzurichten. Dafür sins insgesamt 105 000 Euro ausgelobt worden.Unter den insgesamt 82 Bibliotheken, die sich beworben haben und Geld bekommen

„Bäume gehen immer!“

Kunsthalle Emden eröffnet Doppelausstellung Emden. Am Sonnabend (25. Juni) hat die Kunsthalle offiziell ihre neue Ausstellung „Mythos Wald. Das Flüstern der Blätter“ eröffnet. Bis zu 40 Prozent der Bilder stammen aus dem Besitz der Kunsthalle, die weiteren der insgesamt rund 75 Objekte, Bilder, Installationen und Video-Projektionen wurden so hinzugefügt, dass die Konvolute im Rahmen nur

Kunstgeschichte als Leidenschaft

Zum 90. Geburtstag von Dr. Helmut Eichhorn am 27. Juni 2022 Emden. Seinen Dienst in Emden trat der Kunsthistoriker Dr. Helmut Eichhorn vor 54 Jahren an. Im Amt war er 29 Jahre. Doch was sich zahlenmäßig übersichtlich darstellt, das war eine höchst aufwendige Dienstzeit, für ihn selber auch eine anstrengende Zeit, in der Eichhorn gleichzeitig

Kunstpromenade zum Geburtstag

Stadt Emden und Kunsthalle richteten nachträgliche Geburtstagsfeier für Eske Nannen aus Emden. Ihren 80. Geburtstag beging Kunsthallenstifterin Eske Nannen schon im Januar, aber wegen der Pandemie wurde erst am Sonntag (26. Juni) im Rahmen eines Empfangs in der Johannes a Lasco Bibliothek gefeiert, den Stadt Emden und Kunsthalle gemeinsam ausrichteten. Dafür fiel das Geburtstagsgeschenk, das

„Ein Trauerspiel für Emden!“

Landschaftspräsident übt Kritik an Situation des Emder Stadtarchivs Aurich. Einen flammenden Appell, das Emder Stadtarchiv stärker wertzuschätzen, hat Landschaftspräsident Rico Mecklenburg im Rahmen der 150 Jahr-Feier für das Niedersächsische Landesarchiv Abteilung Aurich an die Verantwortlichen in Emden gerichtet. Der derzeitige Umgang mit den räumlichen Bedürfnissen und der Repräsentanz des Hauses sei „ein Trauerspiel“. Es sei

Die Freilichtbühne als indischer Dschungel

Die 16. Veranstaltung des Gezeiten-Festivals bot eine Lesung mit einem berühmten Sprecher Wiesmoor. Bei bestem Open-Air-Wetter traf am Sonnabendnachmittag beim Familienkonzert im Rahmen der Gezeitenkonzerte ein Klassiker der Weltliteratur auf eine der berühmtesten Stimmen: Das Dschungelbuch wurde auf der Freilichtbühne Wiesmoor von Christian Brückner und dem wilden Jazzorchester präsentiert. Nach Mitteilung der Gezeitenkonzerte wurde der

Bunkermuseum: Das Ringen geht weiter

Emden. Erneut hat ein Treffen zwischen der Emder Stadtverwaltung und dem Vorstand des Bunkermuseums zum weiteren Vorgehen beim Thema Brandschutz stattgefunden. Das teilt das Presseamt der Stadt mit. Ein Ergebnis liegt bisher nicht vor, da es derzeit keine geeigneten Förderprogramme zur Finanzierung dieses speziellen Anliegens gibt. Daher ist das Museum seit fast zwei Jahren geschlossen.

Tagung zum 150-jährigen Bestehen des Landesarchivs Aurich

Aurich. „Archive als Mittelpunkt und Träger für die Erforschung der ostfriesischen Geschichte?“ ist der Titel einer Tagung, die die Abteilung Aurich des Niedersächsischen Landesarchivs am 24. Juni veranstaltet. Das teilt der Leiter der Einrichtung, Dr. Michael Hermann, mit.Seit diesem Zeitpunkt war und ist das Landesarchiv „für die Überlieferungsbildung der staatlichen Behörden und Gerichte in Ostfriesland

„Gezeiten“ weihen sanierte Freilichtbühne ein

Wiesmoor. Die Stadt Wiesmoor hat die Freilichtbühne in den vergangenen Wochen mit großem personellen und finanziellen Aufwand in Schuss gebracht. Eingeweiht wird die sanierte Anlage am Wochenende mit zwei großen Open-Air-Veranstaltungen der Gezeitenkonzerte der Ostfriesischen Landschaft. Eigens für diese Konzerte ist inzwischen eine „Symphonic Stage“-Konzertmuschel aufgebaut worden. Wiesmoors Bürgermeister Sven Lübbers zeigt sich vor Ort

Eine Ära der Jazz-Geschichte im Konzert

Dritte Veranstaltung des „Musikalischen Sommers in Ostfriesland“ führte nach Gristede Wiefelstede. Jazzfans vertrauen ihm blind und buchen die Karten, ohne das Programm zu kennen: Wenn Meinhard „Obi“ Jenne beim Musikalischen Sommer auftritt, dann ist die Zusammenstellung der Musiker exzellent und das Konzert stets perfekt und ausverkauft, heißt es in einer Pressemitteilung des Musikalischen Sommers in

Über die Kraft der Inspiration

Der in Norden lebende Künstler Ricardo Fuhrmann stellte in Emden ein neues Projekt vorEmden. Wenn der in Norden lebende, argentinische Künstler Ricardo Fuhrmann über seine Emder Großmutter Amalie Fuhrmann, geborene Weinberg, spricht und liest, dann ist es ein Vergnügen ihm zuzuhören, obwohl das Lesen nicht sein Hauptmetier ist. Fuhrmann ist als Künstler international tätig, und

Ein Abend für Johannes Brahms

Norden. Im Jahr 2022 jährt sich der Todestag von Johannes Brahms zum 125. Mal. Dieses Jubiläum haben die Gezeitenkonzerte der Ostfriesischen Landschaft zum Anlass genommen, um ihm in der Ludgerikirche Norden ein Konzert zu widmen. Es fand am Freitag, 17. Juni, statt. Das „Deutsche Requiem“, vier Sinfonien, die Klavierkonzerte, das Violin- und das Doppelkonzert, die

Der „talentierteste Nachwuchs“ für Ostfriesland

Hochschule Emden/Leer erfolgreich beteiligt am Qualifizierungsprogramm Hannover / Emden. Beim Bund-Länder-Programm zur Förderung der Nachwuchsgewinnung im Bereich der Fachhochschulprofessoren hat sich die Hochschule Emden/Leer in der zweiten Antragsrunde erfolgreich beteiligt. Das teilt das niedersächsische Ministerium für Wissenschaft und Kunst (MWK) in Hannover mit. Damit beteiligen sich alle staatlich verantworteten Hochschulen für angewandte Wissenschaften in Niedersachsen

Land unterstützt fünf freie Theater

Hannover. Rückenwind für freie Theater in Oldenburg und dem Elbe-Weser-Dreieck: Am Rande des Theaterfestivals „Hart am Wind“ in Oldenburg überreichte Niedersachsens Kulturminister Björn Thümler fünf freien Theatern Förderverträge und Zuwendungsbescheide im Umfang von rund 600 000 Euro. „Insbesondere im ländlichen Raum sind die freien Spielstätten eine wichtige Säule der niedersächsischen professionellen Theaterlandschaft und schillernde Mosaiksteine

„Theartic“ legt wieder los!

Die Theaterwerkstatt feiert am 19. Juni Premiere mit „Ohne mein Handy???“Emden. Da ist aber mächtig was los auf der Bühne, wenn die Spielerinnen und Spieler von Theartic junior und dem Ensemble Theartic loslegen. Dann sprühen die Funken. Denn Regisseurin Ulrike Heymann hat sich – wieder einmal – ein Szenario ausgedacht, dass Sozialkritik ebenso beinhaltet wie

Gezeitensplitter

● Matthias Kirschnereit, künstlerischer Leiter der Gezeitenkonzerte, ist derzeit in Japan – als Mitglied der Jury beim 8. Internationalen „Sendai International Music Competition“. Der Wettbewerb ist für die Instrumente Violine und Klavier ausgeschrieben. Es gab eine Vorauswahl, aus der sich – im Bereich Piano – 42 Teilnehmer herausschälten, die für den Wettbewerb zugelassen wurden. Sie

Emder Filmfest kürte seine Gewinner

Emden. Die französische Komödie „Die Küchenbrigade“ („La Brigade“) von Jean-Louis Petit ist der Hauptgewinner des 32. Internationalen Filmfest Emden-Norderney. Das teilt die Pressestelle des Emder Filmfestes anlässlich der Preisverleihung in der Johannes a Lasco Bibliothek mit. Mit der höchsten Bewertung durch das Festivalpublikum wurde die Geschichte über eine Kantinenchefin, die in einem Heim für unbegleitete

Kultursommer sonnig eröffnet

Emden. Mit einem Emden-Lied „Lüttje Stadt an ‚d griese Meer“ des Kulturschaffenden Urmel Meyering ist am Sonnabend der Kultursommer 2022 auf dem Stephanplatz eröffnet worden. Er bildet den Auftakt für eine Reihe, die im zugehörigen Programm-Flyer aber auch alle Veranstaltungen einbezieht, die zwischen Juni und September in Emden stattfinden. Oberbürgermeister Tim Kruithoff, gerade vom Niedersachsen-Tag

Ausverkauftes Haus in Gut Horn

Gristede. Im Rahmen der Gezeitenkonzerte der Ostfriesischen Landschaft spielte am Donnerstag (9. Juni) das Tingvall Trio auf Gut Horn in Gristede vor ausverkauftem Haus. Der schwedische Jazzpianist Martin Tingvall, der kubanische Kontrabassist Omar Rodriguez Calvo und der norddeutsche Schlagzeuger Jürgen Spiegel „vereinen in ihrem Trio die melodische Eleganz des skandinavischen Jazz, fesselnde lateinamerikanische Akzente und