„Illumina“ entflammt den Schlosspark

Lütetsburg. Zehn Tage lang sollen vom 30. September bis zum 9. Oktober Grachten, Teiche und alte Bäume im Schlosspark von Lütetsburg in Licht getaucht werden. Lichtkünstler Wolfram Lenssen und Landschaftsarchitektin Stephanie Knoblich haben ein Konzept präsentiert, das Tido Graf zu Inn- und Knyphausen in Auftrag gegeben hat. Jeden Abend wird im Schlosspark „eine heiße Nacht

Orgelexkursion nach Westoverledingen

Weener. Am Sonnabend, dem 20. August, lädt das Organeum in Weener von 13.30 bis 18.30 Uhr zu einer Orgelexkursion nach Mitling Mark, Steenfelde und Backemoor ein und präsentiert Neuigkeiten der Orgellandschaft. In Mitling Mark wird die Brond de Grave Winter-Orgel von 1860 vorgestellt. Sie wurde 2019 durch Orgelbaumeister Harm Kirschner umfassend restauriert und hat ihren

157 000 Euro für Kulturprojekte

Anträge können bis zum 31. Oktober an die Ostfriesische Landschaft gestellt werden Aurich. Im kommenden Jahr fördert die Ostfriesische Landschaft Kulturprojekte in Ostfriesland mit rund 157 000 Euro. Das teilt die Pressestelle mit. Maximal die Hälfte der Gesamtkosten eines Projektes bis zu einer Grenze von 10 000 Euro können beantragt werden. Hier läuft die Frist:

Mehr auf dem Bau als Zuhause gewesen

Am Dienstag war Richtfest für das neue Festspielhaus am Wall Emden. Würde man heute, ein gutes Jahr nach Beginn der Arbeiten so ein Projekt wie den Umbau des einstigen Neuen Theaters zum Festspielhauses am Wall noch anfassen? Oberbürgermeister Tim Kruithoff nickt. „Eindeutig Ja. Wir hatten keine andere Wahl, schon allein weil die aktuellen Brandschutzbestimmungen im

Zum 2. Mal: Märchenstunde!

Greetsiel. Am Freitag, dem 12. August, präsentiert die Ländliche Akademie Krummhörn-Hinte (LAK) um 17 Uhr am Steinhaus in Greetsiel die zweite „Märchenstunde“. Gemeinsam mit Leiterin Rieka Bente haben Kinder und Jugendliche im Alter zwischen elf und 18 Jahren eine Auswahl an Märchen erarbeitet, die sie jetzt mit verteilten Rollen in einer szenischen Lesung vorstellen. Diesmal

Barbie-Ausstellung bis Oktober verlängert

Spielecke für junge Besucher eingerichtet Emden. Die Doppelausstellung „Busy Girl – Barbie macht Karriere und WOMEN@WORK“ wird bis zum 23. Oktober verlängert. Das teilt das Ostfriesische Landesmuseum mit. Die Ausstellung schlage „einen spannenden Bogen“ von der Barbie Welt in die hiesige Region, heißt es in der Pressemitteilung. Während Busy Girl rund 350 Exponate umfasst und

„Stylus Phantasticus“ auf der Schnitger-Orgel

Norden. Am Mittwoch, 10. August, steht um 20 Uhr der „Stylus Phantasticus“ im Fokus des Sommerkonzertes an der Arp-Schnitger-Orgel in der Norder Ludgerikirche. Solist des Abends ist Martin Hofmann aus Goslar. Das teilt die Kirchengemeinde in einer Pressemitteilung mit. Im „fantastischen Stil“ treffen schnelle Gegensätze aufeinander: virtuose Passagen gegenüber ruhigen Klanginseln, kontrastierende Klangfarben oder schnelle

Weitere Entwicklungsmöglichkeiten für Gezeiten

Aurich. Der künstlerische Leiter der Gezeitenkonzerte der Ostfriesischen Landschaft, Matthias Kirschnereit, sieht für die nächsten Jahre weitere Entwicklungsmöglichkeiten für das Festival. Im Rahmen der gestrigen Abschluss-Pressekonferenz in der Ostfriesischen Landschaft bezog sich Kirschnereit auf die große Resonanz, die die „Gezeiten“ von allen Seiten zu spüren bekomme. „Ich habe das Gefühl, alle wollen dabei sein!“ Damit

Hohes dramatisches Potenzial

Das 39. und letzte Konzert der diesjährigen Gezeiten fand auf dem Polderhof in Bunderhee statt Bunderhee. Mit einem höchst anspruchsvollen Programm endete am Sonntag (7. August) das diesjährige Gezeiten-Festival auf dem Polderhof in Bunderhee. Die Junge Norddeutsche Philharmonie spielte vor rund 1300 Menschen unter Leitung von Felix Mildenberger Kompositionen des 20. Jahrhunderts von Schostakowitsch, Mahler

In spirituellen Höhen

Das 38. Konzert der „Gezeiten“ brachten den Violinisten Christian Tetzlaff in die Johannes a Lasco Bibliothek Emden. Klar steht der Ton der Geige im Raum und scheint mit den malträtierten Wandflächen der einstigen Großen Kirche zu konversieren. Es ist ein Ton, der den einsamen Solisten auf der Bühne in Tragik hüllt – und in einen

Die klare Luft des dichterischen Atmens

Serie über die Schätze aus der Johannes a Lasco Bibliothek, Teil 9 Von Dr. Michael Weichenhan „Will in Bädern und in SchenkenHeil’ger Hafis, dein gedenken,Wenn den Schleyer Liebchen lüftet,Schüttelnd Ambralocken düftet. Ja, des Dichters LiebeflüsternMache selbst die Huris lüstern.Wolltet ihr ihm dies beneidenOder etwa gar verleiden, Wisset nur, daß DichterworteUm des Paradieses PforteImmer leise klopfend

„Herma kann schauspölen!“

Aurich. Herma Cornelia Peters ist hochgradig theater-affin. Die Theaterpädagogin, Theatergründerin und Bühnenleiterin steht seit 1988 selber immer wieder auf der Bühne und spielt – vorwiegend auf Plattdeutsch. Ihre Neigung zum Theater ist also latent vorhanden. Nur hat sie eine Richtung genommen, die nicht selbstverständlich ist. Denn die gebürtige Uthwerdumerin beschäftigt sich in spezieller Weise mit

Kulturhunger stillen in der Emder Museumsnacht

Emden. Zum 18. Mal wird am Sonnabend,13. August, zur Emder Museumsnacht eingeladen. Es ist eine begehrte Veranstaltung, weiß die Museumspädagogin am Ostfriesischen Landesmuseum, Ilse Frerichs. „Ich freue mich sehr darauf, dass die Nacht nach zwei Jahren Pause wieder angeboten werden kann“, sagt sie. Man müsse zwar auf „Emden á la Carte“ verzichten, das sich aus

Hochkomplexe Textur

Das 37. Konzert der „Gezeiten“ fand im Fährhaus am Borkumterminal statt Emden. Das war eine geradezu idealtypische konzertante Lesung, die da am Donnerstag im Fährhaus am Hafen stattfand. Dominique Horwitz lief dabei zu ganz großer Form auf, als es um die Geschichte einer gescheiterten Ehe ging, in der sich der Ehemann in einen Wahn steigert

Neue Förderung für kleine Kulturhäuser

Bis 15. Oktober können bei der Ostfriesischen Landschaft Zuschüsse für Digitalisierung und IT-Sicherheit beantragt werden Aurich. Ab sofort können kleine Kultureinrichtungen und Kulturvereine aus Ostfriesland über die Ostfriesische Landschaft eine bis zu 90-prozentige Förderung für Anschaffungen im Bereich Digitalisierung und IT-Sicherheit beantragen. Das geht aus einer Mitteilung der Ostfriesischen Landschaft hervor. Förderwürdig sind Investitionen in

Die Gezeitenkonzerte als Chance

Einer aus dem Team des Festivals: Volker Maurer Aurich. Die Konzertbesucherin wirkt etwas ratlos. „Haben Sie vielleicht mein Handy gefunden?“ Nein, das hat Volker Maurer nicht. Aber er weiß Rat. „Fragen Sie mal bei Wiebke Schoon nach“, rät er. Da kommt die Mitarbeiterin der Ostfriesischen Landschaft auch schon an. Das Handy wurde gefunden, bei ihr

Groß – größer – Polderhof

Am Sonntag enden die „Gezeiten“ mit dem Abschlusskonzert auf dem Friesenpferdegestüt Brümmer. Ein Blick auf die Vorbereitungen Bunderhee. Helmuth Aiso Brümmer ist sicher: „Die Jungs schaffen das!“ Die „Jungs“ sind Mitarbeiter des Friesenpferdegestüts Polderhof in Bunderhee. Die Männer sind damit beschäftigt, 1300 Stühle in minutiöser Kleinarbeit aufzustellen, und sie messen mit dem Zollstock nach, damit

Gesang, Lesung und Theater in Greetsiel

Greetsiel. Drei Veranstaltungen im Garten des Steinhauses in Greetsiel kündigt die Ländliche Akademie Krummhörn-Hinte (LAK) an. ● Am Freitag, dem 5. August, präsentiert die LAK um 17 Uhr die erste Veranstaltung einer Reihe von Lesungen, die von Kindern und Jugendlichen vorgetragen werden. Im Rahmen des Projekts „Straße der Kinderrechte“ haben die Zehn- bis 18-Jährigen unter

Erinnerungen an den Vater

Emden. Der Vorstand von 1820dieKUNST lädt am 9. August um 19 Uhr im Rahmen der Neuen Dienstagsrunde zu einer Lesung in den Rummel des Rathauses ein. Zu Gast ist Professor Dr. Dr. Karl-Heinz Wehkamp, der zwei Publikationen vorstellt, die er unlängst veröffentlicht hat (KiE berichtete). Die Bücher widmen sich seinem Vater Heinrich Wehkamp (1914 bis

Jazz und Soul auf der Sommerbühne

Emden. Im 15. Jahr der Sparkassen-Sommerbühne wird es jazzig und soulig auf der Sparkassen-Sommerbühne. „Wir freuen uns sehr darauf, die Veranstaltung wieder unter hoffentlich normalen Bedingen im schönen Innenhof des Kulturhauses Faldern durchführen zu können“, sind sich der Leiter der Musischen Akademie, Tobias Kokkelink, und Insa Bruns-Breninck aus dem Marketing der Sparkasse Emden einig. Im