Die vielen Stimmungen des Meeres

Bargebur. Im Rahmen der Gezeitenkonzerte waren am Freitagabend Schauspielerin Barbara Auer und Pianistin Olena Kushpler zu Gast. In der ausverkauften Kirche zu Bargebur präsentierten die beiden ihr musikalisch-literarisches Programm „Übers Meer“. Das Meer habe die Menschen immer wieder zu verwegenen Leistungen herausgefordert, schreibt der Organisationsleiter des Festival Raoul-Philip Schmidt. Kühne Seefahrer hätten seinen Gefahren getrotzt

Großartige Eröffnung des „Sommers“

Leer. Außer der Reihe fand die Eröffnung des Musikalischen Sommers in Ostfriesland nicht in der Auricher Lambertikirche, sondern in der Großen Kirche in Leer statt. Auf dem Programm stand ein Abend mit Schubert, Schumann und Erkin. Erkin? Der Komponist und Pianist Ulvi Cemal Erkin (1906 bis 1972) hat mit seinem „Quintet“ eine Kammermusik von hohem

Im Taumel der Bewegung

Emden. Am 8. Juni, wird um 17 Uhr eine Ausstellung eröffnet, von der der Künstler selber völlig begeistert ist. Helmut Müller will die Johanna-Mühle in einen Taumel der „Bewegung“, so der Titel der Präsentation, versetzen. „Wenn es einen angemessenen Ort gibt, um das Thema Bewegung darzustellen, dann doch wohl eine Mühle, die das Thema durch

Erstmals Tanz bei den Gezeiten

Leer. Kein Konzert, sondern eine Performance. Mit Musik und Tanz und Licht und Dunkel. – Das vierte Konzert der Gezeiten führte in Zollhaus, wo sich „verrückte Nachtclubgeschichten“ abspielten – in Szene gesetzt von dem Saxophon-Quartett „arcis_collective“ und dem Tänzer Guido Badalamenti. Ein neues Element innerhalb des Festivals, merkte Dr. Matthias Stenger, Direktor der Ostfriesischen Landschaft

Pastor Hermann Immer erhält „Stolperstein“

Emden. Am 30. und 31. Mai 2024 treffen in Emden ein lokales und ein national wie international bedeutsames Ereignis zusammen. Darauf verweist die Evangelisch-reformierte Kirche in einer Pressemitteilung. Der von 1925 bis 1959 in Emden tätige und legendäre Pastor der reformierten Kirchengemeinde Emden, Hermann Immer (1889 bis 1964), wird am 30. Mai um 11.30 Uhr

Filmfest mit 85 Produktionen am Start

Emden. Mit großem Kino und vielen neuen Formaten geht das 34. Internationale Filmfest Emden-Norderney am 5. Juni wieder an den Start. „Im Jahr 1990 als Initiative des örtlichen VHS-Filmclubs gegründet, hat sich dieses Festival über mehr als drei Jahrzehnte zu einem national wie international vielbeachteten Publikumsfest entwickelt“, stellt Festivalleiter Edzard Wagenaar in einer Pressemitteilung fest.

Norder Kantorin konzertiert in Weener

Weener. Am Sonntag, dem 2. Juni, wird um 17 Uhr zum Sonntagskonzert an der Arp Schnitger-Orgel in die Georgskirche Weener eingeladen. Agnes Luchterhandt (Norden) spielt Werke Matthias Weckmann, Samuel Scheidt, William Byrd, Dieterich Buxtehude und J.S. Bach. Das Programm steht unter dem Titel „Veni creator spiritus – Komm Heiliger Geist“ und vereint Orgelchoräle zum Pfingstfest

Exkursion zur Gedenkstätte Esterwegen

Aurich. Am Sonnabend, 1. Juni, bietet die Kulturagentur der Ostfriesischen Landschaft in Kooperation mit der Gesellschaft für christlich-jüdische Zusammenarbeit Ostfriesland und der Synagoge Groningen von 10.30 bis 15.30 Uhr eine kostenfreie Exkursion zur Gedenkstätte Esterwegen an. Die Anreise erfolgt eigenverantwortlich. Das geht aus einer Pressemitteilung der Ostfriesischen Landschaft hervor. Die Exkursion beginnt mit einer Führung

Stadt erstattet Anzeige wegen Baumfrevels

Emden. Die Stadt Emden hat Anzeige wegen der Beschädigung von 16 städtischen Bäumen in Wybelsum erstattet. Betroffen sind sieben Feld-Ahorn, zwei Säulenhainbuchen und sieben Purpur-Erlen im Alter zwischen 20 bis 25 Jahren. Sie stehen in der Aikewehrstraße, Ewitswehrstraße, Tyswehrstraße, Dallingewehrstraße und der Borgswehrstraße. Wie die städtische Pressestelle mitteilt sei es bereits 2017 an zwölf Bäumen,

Spaß am Dasein mit „Vagabund“

Emden. Sechs junge Leute verbreiten Stimmung. Schon beim ersten Stück „Dancing Turkey“ ist das Plenum in beste Laune versetzt. Beim dritten Konzert der „Gezeiten“ im Fährhaus der AG Ems am Borkum-Kai ging es am Mittwoch (22. Mai) um die „Vagabund Klezmerband“, ein munterer Trupp von Instrumentalisten, die nicht nur ihr musikalisches Metier bestens beherrschen, sondern

Blick auf einen Menschen und ein Land

Vor zehn Jahren starb die Filmemacherin und gebürtige Emderin Helma Sanders-Brahms (1940 bis 2014). Aus diesem Anlass widmet sich das Ostfriesische Landesmuseum in Emden in Kooperation mit der Deutschen Kinemathek Leben und Werk der Künstlerin. Die Sonderausstellung wird am 8. Juni eröffnet. Das geht aus einer Pressemitteilung des Museums hervor. „Für meine Mutter mussten Geschichten

Vierfacher Posaunenklang im Ökowerk

Emden. Erstmals hatten die Veranstalter das Ökowerk zum Austragungsort eines Konzertes der Gezeiten gemacht. Im zweiten Konzert des diesjährigen Festivals spielte das Anima Posaunenquartett, das Musik für diese Besetzung aus dem 19. und 20. Jahrhundert ausgewählt hatte. Zu hören waren Kompositionen für Originalbesetzung oder Arrangements. Allerdings gehörten die Komponisten, die im Programmheft ausgewiesen waren, nicht

Emder Schauspielpreis für Lars Eidinger

Emden. Lars Eidinger erhält den Emder Schauspielpreis des 34. Internationalen Filmfestes Emden-Norderney. Das hat das Festival jetzt offiziell bekanntgegeben. Die Preisverleihung findet am 9. Juni statt. Der renommierte Preis für herausragende schauspielerische Leistungen wird dem Schauspieler am Sonntag, dem 9. Juni bei der feierlichen Preisverleihung im neuen Festspielhaus am Wall in Emden persönlich übergeben. Mit

Paten für bedeutsames Buch-Erbe gesucht!

Aurich. Die Landschaftsbibliothek Aurich möchte künftig durch Buchpatenschaften einen Teil ihrer wertvollen Bestände, die restaurierungsbedürftig sind, sichern. Das geht aus einer Pressemitteilung der Ostfriesischen Landschaft hervor. Die Landschaftsbibliothek bewahre einen Teil des kulturellen Buch-Erbes Ostfrieslands. „Einige dieser historischen Werke sind vom Verfall bedroht“, erklärt Landschaftspräsident Rico Mecklenburg. Da die fachgerechte Restaurierung eines alten Drucks sehr

Drei Meister des Poetry-Slam in Norden

Norden. Am Sonnabend, 1. Juni, findet an 19.30 Uhr im Bürgerhaus Norden ein Festival statt, das drei Meister des Poetry Slam vorstellt. Die drei treten allerdings untereinander nicht in einen Wettbewerb, sondern agieren als Stand-up-Comedians unter dem Motto „Das Spiel mit der Sprache ist ein freies Spiel, das die Individualität dazu auffordert, die nächste Karte

Singschule Leer zeigt Kindermusical

Leer. Die lutherische Kirchengemeinde Leer und die Kreismusikschule Leer laden am 9. Juni um 16 Uhr zu einem Kindermusicalprojekt ins Theater an der Blinke ein. Auf dem Programm steht „Eule findet den Beat!“ – mit Band und professioneller Tontechnik. Ausführende sind Kinder der neuen Singschule „United to Sing“, die im August letzten Jahres gegründet worden

Musikalischer Sommer beginnt Freitag

Aurich / Leer. Am Freitag, 24. Mai, startet die 40. Auflage des Musikalischen Sommers in Ostfriesland: Vom 24. Mai bis zum 4. August 2024 lockt das internationale Klassikfestival mit insgesamt 24 Konzerten an Spielorte in der ganzen Region. So heißt es in einer Pressemitteilung des Veranstalters. Das diesjährige Festivalmotto lautet #freundschaften – und es sind

LAK-Geschäftsführerin ist im Ruhestand

Greetsiel. Die langjährige Geschäftsführerin der Ländlichen Akademie Krummhörn (LAK), Christine Becker-Schmidt, ist in den Ruhestand gegangen. Eine Nachfolge scheint sich nach Worten des LAK-Vorsitzenden Hero-Georg Boomgaaden anzubahnen. Allerdings werde Christine Becker-Schmidt der Einrichtung weiter erhalten bleiben und Projekte in den Bereichen Gesang und Theater verfolgen. Christine Becker-Schmidt wurde 2008 von dem damaligen LAK-Vorsitzenden Hans-Jürgen Tabel

30 Kinder singen und spielen „Noah“

Emden / Loquard. Das Ziel sind Kooperationen unter den lutherischen Gemeinden – auch im Bereich des kulturell-kirchlichen Miteinanders. Und so wählte Kreiskantor Marc Waskowiak ein Musical aus, dass ein biblisches Thema mit viel Gesang und Bewegung auf die Bühne bringt. Kooperationspartner dieses ersten großen Projektes ist die Gemeinde Loquard. Und so werden nun 18 Kinder

Dimensionen der Musik

Emden. Mit einem faszinierenden Auftaktkonzert haben am Sonnabend, 18. Mai, die Gezeitenkonzerte im Festspielhaus am Wall begonnen. Es gab ein Orchester, eine Dirigentin und eine Solistin. Und was die auf die Bühne brachten, war wahrhaft meisterlich, war eine musikalische Topleistung. Das große Staunen begann schon mit Joseph Haydns Ouvertüre „L’isola disabitata“ (Die unbewohnte Insel), die

Gezeiten bieten sechs Open-Air-Konzerte

Emden. An diesem Wochenende starten die diesjährigen Gezeitenkonzerte der Ostfriesischen Landschaft im Festspielhaus am Wall in ihre zwölfte Spielzeit. Bis zum 14. Juli bietet das Festival unter dem Motto „Miteinander!“ ein umfangreiches Programm mit 40 Konzerten auf der gesamten ostfriesischen Halbinsel. Darunter sind auch zahlreiche Open-Air-Konzerte.► Diese beginnen am 21. Mai um 19 Uhr im

„Mit höchster technischer Präzision“

Leer. Das Kunsthaus Leer beteiligt sich am diesjährigen Internationalen Museumstag am 19. Mai mit einer Ausstellung „Hanna Lömker-Rühmann. Malerei · Grafik · Objekte“. Das geht aus einer Pressemitteilung des Kunsthauses hervor. Die Malerin und Bildhauerin Hanna Lömker-Rühmann sei bekannt für ihre realistisch gemalten Stillleben und Interieurs. „Mit höchster technischer Präzision inszeniert sie auf den Bildern

„Forever Queen“ – Karten gibt es jetzt

Emden. Am 27. Oktober findet im Festspielhaus am Wall um 19 Uhr eine Veranstaltung mit den Hits der Rockgruppe „Queen“ statt. „Forever Queen“ ist der Titel der Live-Show, die von „Queen alive“ präsentiert wird. Die Karten, die ab sofort zu bekommen sind, kosten ab 37,70 Euro. Bis zum 30. Juni gewährt der Veranstalter einen Frühbucher-Rabatt

Streiflichter der Aufklärung

Teil 4: Das aufklärerische Großprojekt, die „Encyclopédie“ Immanuel Kant, Philosoph der Aufklärung, Professor der Logik und Metaphysik in Königsberg, wurde vor 300 Jahren geboren und starb vor 220 Jahren. KiE würdigt den Wissenschaftler mit einer Serie, die ihn selbst, aber auch Zeitgenossen in den Blick nimmt und die Epoche anhand ihrer Theorien, Aussagen und Beiträge

„Engerhafe war am schlimmsten“

Engerhafe. Der Verein Gedenkstätte KZ Engerhafe e.V. wird am 25. Mai um 14 Uhr ein Haus eröffnen, das die Geschichte des KZ-Außenlagers erzählt, das aber den Blick auch weit darüber hinaus auf die Situation lenkt, die sich zeitgleich auf der ostfriesischen Halbinsel und den Inseln ereigneten. Das wurde bei einer Pressekonferenz des Vereins deutlich. Dabei

Das Ästhetische im Profanen

Emden. Die Kunsthalle Emden eröffnet am Sonnabend, 18. Mai, um 18 Uhr die neue Ausstellung „Die Schönheit der Dinge – Stillleben von 1900 bis heute“. Ausgehend von eigenen Werken zeigt die neue Ausstellung insgesamt 80 Arbeiten. Deutlich wird dabei die Vielfalt, mit der die heutige Kunst das Thema immer wieder neu variiert und in neuen

Gezeiten-Festival beginnt heute

Aurich. Die Gezeitenkonzerte beginnen am heutigen Sonnabend 18. Mai um 19 Uhr mit einem Konzert der Württembergischen Philharmonie Reutlingen unter Leitung von Ariana Makiath. Solistin ist die norwegische Geigerin Ragnhild Hemsing. Auf dem Programm stehen Werke von Haydn, Grieg und Beethoven. Am 21. Mai findet ein Konzert m Emder Ökowerk Open Air statt – mit

Drei Kirchen wollen enger zusammenarbeiten

Emden. Die Evangelisch-reformierte Kirche wird künftig enger mit der Bremischen Evangelischen Kirche und der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Oldenburg zusammenarbeiten. Das kündigte Kirchenpräsidentin Dr. Susanne Bei der Wieden in ihrem Bericht vor der Gesamtsynode der Reformierten, de in der Johannes a Lasco Bibliothek getagt hat, an. „Es gibt Bereiche, in denen eine Vernetzung sinnvoll erscheint um

Kostenlos Saterfriesisch lernen

Saterland. Das Seeltersk-Kontoor, der Seelter Buund und das katholische Bildungswerk Saterland bieten einen Saterfriesisch-Kurs für Anfänger an. Das kündigt der Saterfriesisch-Beauftragte Henk Wolf an. Der Kurs habe das Ziel, den Teilnehmern in zehn anderthalbstündigen Treffen grundlegende Saterfriesisch-Kenntnisse beizubringen. Das Seminar findet ab dem 3. Juni jeden Montagabend von 19.30 bis 21 Uhr im Seelter Kultuurhuus

Ein „Wunschmusiker“ im Festspielhaus

Emden. Seit Jahren versuche man, den Violinisten Yury Revich für ein Konzert zu gewinnen, schreibt Kulturevents Emden in einer Pressemitteilung. Nun sei es gelungen, einen gemeinsamen freien Termin im Kalender zu finden. Am 24. Mai ist es soweit. Gemeinsam mit der Symphonieorchester des Nationaltheaters Prag unter Leitung von Rastislav Štúr tritt Revich um 19.30 Uhr