Kategorie: Allgemein

Festliches Programm in Weener

Weener. Am Sonntag, dem 5. November, wird um 17 Uhr zum Abschlusskonzert der diesjährigen Sonntagskonzertreihe in die Georgskirche Weener eingeladen. An der Schnitger-Orgel spielt die Bremer Organistin Anneke Brose ein festliches Programm mit Werken von Bach, Krebs, Leyding, Lübeck, Sweelinck, Tunder und Vivaldi. Eingerahmt in zwei barocke Festpräludien von Leyding (B-Dur) und Krebs (C-Dur) erklingen

Kirchengeschichte und aktuelle Politik

Emden. Die Volkshochschule (vhs) bietet zwei Vorträge in der Reihe „vhs.wissen-Livestream“ an. Am 29. Oktober geht es um „Israel nach dem Terrorangriff der Hamas“ und am Sonntag, 5. November, wird die „Geschichte des sexuellen Missbrauchs in der katholischen Kirche“ beleuchtet.  Zu den Inhalten der Vorträge: 29. Oktober, 19.30 Uhr: Am 7. Oktober verübte die Hamas einen

Auf den Spuren jüdischen Lebens in Esens

Aurich. Am Sonnabend, 4. November, findet von 11 bis 16 Uhr eine kostenfreie Exkursion in das jüdische Esens statt. Das teilt die Pressestelle der Ostfriesischen Landschaft mit. Treffpunkt ist das Museum Leben am Meer in der Bensersieler Straße 1 in Esens. Organisiert wird die Veranstaltung vom August-Gottschalk Haus, der Folkingestraat Synagoge Groningen und der Kulturagentur

Jazz trifft auf Folk

Freepsum. Im Kultur-Gulfhof Freepsum gastieren am 27. Oktober um 20 Uhr, zwei „Gitarristen der Sonderklasse“, wie es in einer Pressemitteilung des Veranstalters heißt, Adam Rafferty und Jens Kommnick. Adam Rafferty wuchs im New Yorker Stadtteil Harlem auf, spielte mit sechs Jahren Blues, mit zwölf Hardrock, war mit 18 Jahren Rapper mit Goldener Schallplatte und entwickelte

Bester Plattdeutsch-Song gesucht

Aurich / Leer. Dreizehn Bands haben es in das Online-Voting des Plattsounds-Bandcontests geschafft, nun können alle Plattdeutschen und Platt-Fans bis zum 5. November auf www.plattsounds.de für ihren Liebling abstimmen. Das teilt die Pressestelle der Ostfriesischen Landschaft mit. Wer die meisten Stimmen erhält, gewinnt den mit 300 Euro dotierten Publikumspreis. Plattdeutscher Pop, Rock, Punk, Metal und

Gezeiten-Epilog mit moderner Kammermusik

Aurich. Im Rahmen des Gezeitenkonzerte-Epilogs tritt am Freitag, 3. November, um 19 Uhr im Forum der Ostfriesischen Landschaft am Georgswall 1 in Aurich das Trio „Malte Viefs Kammer“ auf. Das teilt die Pressestelle der Ostfriesischen Landschaft mit. Malte Vief an der Gitarre, Matthias Hübner am Cello und Thomas Fleck an der Geige leisten Feinarbeit, heißt

KUNST-Vorsitzender führt durch Kreuzer-Schau

Emden. Am 7. November bietet 1820dieKUNST um 19 Uhr eine Führung durch die Ausstellung „S.M.S Kleiner Kreuzer Emden – Eine Heldengeschichte?“ an. Diese ist im Foyer des Ostfriesischen Landesmuseums zu sehen. Referent ist Kunst-Vorsitzender Gregor Strelow. Die Ausstellung geht von der Prämisse aus, dass von Heldentum die Rede ist, seit die Menschen Kriege führen. Immer

Crossover-Show zur Musik von Bach wird verlegt

Emden. Die für den 17. Oktober um 19.30 Uhr in der Nordseehalle angekündigte Crossover-Show mit dem Titel „Goldberg Moves“ wird verlegt auf den 24. Oktober 2024. Das teilt Kulturevents Emden als Veranstalter mit. Mit Rücksicht auf die vielen szenischen und akustischen Details der Show haben Management und Kulturevents beschlossen, dass die Nordseehalle nicht der geeignete

Kostenlose Kreativ-Workshops für Kinder

Emden. Im Rahmen des Ferienbildungsprogramms talentCAMPus bietet die Volkshochschule in den Herbstferien vom 16. bis 27. Oktober kostenlose Kreativ-Workshops für Kinder im Alter von sechs bis zwölf Jahren an. Das teilt die Pressestelle der Volkshochschule mit. Das Angebot beruht auf einer Kooperation mit der Kunsthalle Emden, der Grundschule Grüner Weg und dem Treffpunkt Barenburg. Gefördert wird talentCAMPus bis

Bücherflohmarkt in Landschaftsbibliothek

Aurich. Vom 17. Oktober bis 3. November findet in der Landschaftsbibliothek dienstags bis freitags jeweils von 10 bis 18 Uhr ein Bücherflohmarkt statt. Das teilt die Pressestelle der Ostfriesischen Landschaft mit. Verkauft werden Bücher, die der Bücherei beispielsweise aus Nachlässen gespendet wurden. Mit Zustimmung der Schenker werden Werke zu günstigen Preisen verkauft, die nicht zum

Proben, Probieren, Performen

Emden. Die Musische Akademie Emden veranstaltet gemeinsam mit dem Team des Kulturbunkers Emden einen Rock- und Rap-Workshop für junge Musiker. Die Veranstaltung, die von der Landesarbeitsgemeinschaft Rock in Hannover unterstützt wird, findet am 11. und 12. November im Kulturbunker in der Geibelstraße statt und richtet sich an Kinder und Jugendliche zwischen neun und 21 Jahren.

Silvester im Rysumer Fuhrmannshof

Rysum. „Weltklassik am Klavier“ bietet bereits jetzt die Möglichkeit, das Silvesterprogramm zu buchen. Pianist Timur Gasratov spielt am Sonntag, dem 31. Dezember, um 17 Uhr ein Konzert mit dem Titel „Von Bach bis Bach – Kontraste im Leben eines einzigartigen Genies!“ Auf dem Programm stehen Kantaten und die berühmten Goldberg-Variationen. In den Goldberg-Variationen, die 1741

KIDS IN! findet wieder statt!

Emden. Das offene Mitmach-Angebot KIDS IN!, das das Ostfriesische Landesmuseum für Kinder im Alter von sechs bis zwölf Jahren vorhält, findet nach längerer Pause ab sofort wieder statt. Das geht aus einer Pressemitteilung des Museums hervor. Geleitet wird KIDS IN! von Museumspädagogin Ilse Frerichs. Und die empfiehlt an jedem Freitag ab 16 Uhr die Entdeckungsreisen

Emder Singverein erprobt Neues

Emden. Mit dem diesjährigen großen Konzert erprobt der Emder Singverein in vieler Hinsicht Neues. Denn immer noch haben die Corona-Zeiten Nachwirkungen, an denen die Sänger laborieren. Das beginnt mit der Raumfrage – die Kirchen werden auch in diesem Jahr nicht geheizt, es sei denn, man bezahlt einen Heizzuschuss – und ist mit der Finanzierung des

Förderung für Kultur-Einrichtungen

Aurich. Noch bis zum 30. September können kleine Kultureinrichtungen und Kulturvereine bei der Ostfriesischen Landschaft einen Zuschuss für Investitionen beantragen. Dabei kann die Förderung bis zu 75 Prozent der entstehenden Kosten umfassen. Einrichtungen können Förderungen von 1000 bis zu 25 000 Euro beantragen. In diesem Jahr ist das aus den Vorjahren bereits bekannte Förderprogramm zweigeteilt:

Bewerbung für Schülerpreis noch möglich

Aurich. Noch bis zum 30. September nimmt die Ostfriesische Landschaft Einreichungen für den Schülerpreis entgegen. 500 Euro Preisgeld winken für in der Oberstufe verfasste Arbeiten zur ostfriesischen Geschichte und Kultur. Mindestens mit der Note „gut“ sollen die Arbeiten bewertet sein oder von Lehrkräften empfohlen werden. Vergeben wird der „Schülerpreis für ostfriesische Kultur und Geschichte“ von

Neue Webseite fördert Begegnung mit Judentum

Leer. Die Kirchen in Niedersachsen wollen die Begegnung mit dem Judentum fördern. In Hannover haben sie daher eine Webseite eröffnet, die Orte der Begegnung mit dem jüdischen Leben in Niedersachsen darstellt. Das teilt der Pressesprecher der Evangelisch-reformierten Kirche, Ulf Preuss, mit. Initiator des Projektes ist der ehemalige Kirchenpräsident der Evangelisch-reformierten Kirche, Dr. Martin Heimbucher. Er

Sonntagsvergnügen im Park – mit Musik

Larrelt. Wer am Sonntagnachmittags nichts anderes vor hatte, der traf sich in Cassens Garten beim Freiluftkonzert des Emder Stadtorchesters. Diesen Eindruck konnte bekommen, wer sich vor dem einstigen Altenheim an der Larrelter Dorfstraße zusammenfand. Immer mehr Menschen kamen – zumeist mit dem Fahrrad vorbei, so dass sich das kleine Veranstaltungsgelände des schön wiederhergerichteten Parks nach

Letztes Sommerkonzert in Norden

Norden. Am Mittwoch, 30. August, um 20 Uhr findet in der Ludgerikirche in Norden das letzte Sommerkonzert dieser Saison statt. Zu Gast am Cembalo ist Peter Waldner aus Innsbruck. Der virtuose Cembalist und Organist konzertierte bereits mehrfach in der Ludgerikirche und ist regelmäßig als Solist bei renommierten Festivals für Alte Musik zu hören, unter anderem

Wer möchte Saterfriesisch lernen?

Strücklingen. Das katholische Bildungswerk Saterland organisiert gemeinsam mit dem Seniorenbeirat und dem Bürgerverein Strücklingen eine monatliche saterfriesische Gesprächsrunde. Diese wird von Johanna Evers und Clemens Ahrens geleitet. Die Ziele sind, den Gebrauch der saterfriesischen Sprache anzuregen und Lernenden die Gelegenheit zu bieten, ihre Sprachkenntnisse zu vergrößern. Jeden letzten Dienstag des Monats kann man von 19.30

Open Air-Theater bei Regen in Luther-Kirche

Emden. Aufgrund der aktuellen Wetterlage hat die Ländliche Akademie Krummhörn sich entschieden, für die Aufführung des Stückes „Die Frauen von Schreyers Hoek“ zwei Veranstaltungsorte vorzubereiten – je nachdem, ob es regnet oder nicht. Neben dem eigentlich geplanten Veranstaltungsort an der Delfttreppe wird demnach parallel auch die Martin-Luther-Kirche als Ausweichmöglichkeit präpariert. Eine Entscheidung, wo gespielt wird,

Erste Singschule soll in Leer entstehen

Leer. Die Luther-Kirchengemeinde Leer bietet in Kooperation mit der Kreismusikschule eine umfassende sängerische und chorische Ausbildung für alle jungen Menschen aus der Region, egal welcher Konfession oder Religion, an. Das teilt Kirchenmusikdirektor Johannes Gessner mit. Es soll eine Singschule werden, die den Titel „United to sing“ trägt. Folgendes ist demnach geplant: Es gibt drei Chorgruppen,

Vorverkauf für Mozart-Konzert beginnt

Norden. Nach dreimaliger Verschiebung findet nun am 17. September um 19 Uhr eine besondere Veranstaltung in der Norder Ludgerikirche statt. Das teilt der Kantor der Kirche, Thiemo Janssen, mit. Die Ludgerikantorei Norden führt gemeinsam mit der Auricher Lambertikantorei das berühmte Requiem und das Klarinettenkonzert von Wolfgang Amadeus Mozart auf. Die beiden Werke aus Mozarts letztem

LAK bearbeitet das Thema „Meer“

Greetsiel. Die Ländliche Akademie Krummhörn-Hinte e.V. (LAK) hat dieses Jahr das Thema „Meer“ auf ihre Fahnen geschrieben. Unter dieses Motto werden gestellt: ein Theaterstück, Lesungen, eine Ausstellung, Malkurse an der Grundschule Jennelt und ein Chorprojekt. Darauf verweist Geschäftsführerin Christine Becker-Schmidt im Rahmen einer Pressemitteilung. ► Theater: Am Mittwoch, 30. August, findet um 19 Uhr am

Über den Umgang mit Sprachen

Ramsloh. Das Seeltersk-Kontoor, das Büro des Beauftragten für Saterfriesisch, bietet am 28. August einen Workshop „Sprachpyschologie“ an. Die Dozentin ist Tjallien Kalsbeek. In dem Workshop stehen Sprache, Mehrsprachigkeit und Sprachwechsel im Fokus. Die Teilnehmer lernen, was Psychologen über den Umgang mit Sprachen entdeckt haben und erkunden, wie sie selbst im Alltag mit Mehrsprachigkeit umgehen. Vorherige

Kulturprojekte können gefördert werden

Aurich. Im kommenden Jahr fördert die Ostfriesische Landschaft Kulturprojekte in Ostfriesland mit rund 157 000 Euro. Das teilt die Pressestelle der Landschaft mit. Maximal die Hälfte der Gesamtkosten eines Projektes bis zu einer Grenze von 10 000 Euro können beantragt werden. Bis zum 31. Oktober 2023 müssen die Anträge bei der Ostfriesischen Landschaft eingehen. Als

Gezeitenkonzert wird „fast“ live übertragen

Aurich. Am Freitag, 4. August, überträgt Deutschlandfunk Kultur ab 20.03 Uhr das Gezeitenkonzert mit Matthias Kirschnereit und dem Ensemble Quinton zeitversetzt live aus der Lambertikirche Aurich. Das teilt die Pressestelle der Ostfriesischen Landschaft mit. Das erst vor drei Jahren gegründete Ensemble Quinton wurde 2022 mit dem Erftclassics Award ausgezeichnet, heißt es in der Pressemitteilung. Die

1820dieKUNST reist nach Leeuwarden

Emden. Für die Fahrt von 1820dieKUNST am 26. August nach Leeuwarden sind noch Restplätze zu bekommen. Interessenten können sich bei Johannes Berg unter Tel. 0 49 21 / 2 86 70 melden. Wie berichtet, veranstaltet die Kunst eine eintägige Exkursion in der niederländischen Provinz Friesland. Leeuwarden ist Verwaltungssitz und war 2018 Kulturhauptstadt Europas. Zum Programm,

„Weihnachtsbande“ spielt für Bürgerbad

Emden. Das Van Ameren Bürgerbad kann nach dem Großbrand auf weitere Unterstützung von Seiten der Kultur rechnen. Musiker, Bauverein und Konzertförderer haben entschieden, den kompletten Abenderlös an Tickets und Getränken beim ersten diesjährigen Konzert der „Weihnachtsbande“ am 9. Dezember in der Neuen Kirche als Spende für die Instandsetzung des durch Feuer vernichteten Garderobentraktes zur Verfügung

Saterfriesisch kommt ins Kino

Saterland. Erstmals wird es einen professionellen Fernsehfilm in Saterfriesisch geben. Das teilt der Beauftragte für Saterfriesisch, Henk Wolf, mit. Die Macher bezeichnen den Film selber als „Western“. Er spielt um 1900, als die Modernität ihren Einzug ins Saterland hielt. „Dass es ein spannender Film wird, steht fest“, sagt Wolf, der an der Übersetzung des Drehbuchs