Kategorie: Allgemein

Neue Konzertreihe in der Luther-Kirche

Emden. In der Martin-Luther-Kirche beginnt am 4. Mai um 19 Uhr eine neue Konzertreihe, die einzelne Komponisten vorstellt und deren Werk in den Fokus nimmt. Das teilt Kreiskantor Marc Waskowiak mit. Erster Komponist, der vorgestellt wird, ist der in Vaduz (Liechtenstein) geborene Josef Gabriel Rheinberger (1839 bis 1901). Zu hören sind „Art de Chor“ unter

„Melanie Schulte“ hat jetzt eigenen Song

Emden. Das Bremer Pop-Duo „Oakfish“ hat einen Song getextet und komponiert, der das Schicksal der untergegangenen „Melanie Schulte“ thematisiert. Dieses und andere Lieder werden am 7. April im Rahmen des letzten Öffnungstages der Ausstellung „Melanie Schulte – Schiff, Unglück, Mythos!“ im Ostfriesischen Landesmuseum vorgestellt. Der Song orientiert sich an dem offiziellen Funknamen des Schiffes und

Emdens OB beim Kunsthallen-Talk

Emden. In der Talk-Reihe „Auf ein Bier mit…“ am langen Kunstabend der Kunsthalle Emden geht es diesmal um das Thema Kunst und Kultur in Emden. Talk-Gast im Atrium am 2. April um 19 Uhr ist Emdens Oberbürgermeister Tim Kruithoff. Das geht aus einer Mitteilung der Pressestelle der Kunsthauses hervor. Die wissenschaftliche Direktorin des Hauses, Lisa

Friesenbühne probt „Störmfree Buud“

Emden. Die Friesenbühne Emden führt mit „Störmfree Buud“ ab April eine Komödie aus der Feder von Lukas Fehr auf. Diana Groenewold hat dieses Boulevardstück ins Niederdeutsche übersetzt und auch die Regie für diese Inszenierung im Lüttje Huus übernommen. Aus dem Inhalt: Anna (Birgit Frerichs) und Jan (Steffen Wulf) sind seit 24 Jahren Eltern. Ihre zwei

Arbeiten einer Unermüdlichen in Rastede

Rastede. Vor zehn Jahren starb die Künstlerin Ruth Schmidt Stockhausen (1922 bis 2014). Jetzt findet im Palais Rastede eine Retrospektive statt, die in Kooperation zwischen dem Verein Kunst.Kultur.Rastede und der Ruth Schmidt Stockhausen-Stiftung stattfindet. Eröffnet wird die Ausstellung „Zu Bildern muss man den Weg sich bahnen“, die rund 70 Werke von Ruth Schmidt Stockhausen umfasst,

1820dieKUNST fährt nach Hamburg

Emden. Das Ostfriesische Landesmuseum Emden und 1820dieKUNST organisieren am 5. April eine Tagestour nach Hamburg. Dort steht eine Besichtiguung der Viermast-Stahlbark „Peking“, die seit 2020 im Hamburger Hafen liegt und Bestandteil des im Aufbau befindlichen Deutschen Hafenmuseums ist. Museumsdirektorin Jasmin Alley war dort tätig, bevor sie nach Emden kam. Die „Peking“ wurde 1911 in Hamburg

Osterspaziergang ins Kunstmuseum

Emden. Die Kunsthalle Emden ist am Osterwochenende auch am Ostermontag von 11 bis 17 Uhr geöffnet. Das teilt die Pressestelle des Museums mit. Gezeigt werden die große Geburtstagsausstellung „Bilder wie Energiemaschinen. Otto van de Loo zum Hundertsten“ sowie die Sammlungspräsentationen „Expressionismus. unverstanden, angegriffen, gefeiert“ und „Art is a criminal action“. Neben hochkarätigen Leihgaben sind prominente

Comedy in der Kunsthalle

Emden. Am 4. April um 19.30 Uhr wird der Kunst-Comedian Jakob Schwerdtfeger sein Buch „Ich sehe was, was Du nicht siehst, und das ist Kunst“ im Rahmen einer Lese-Show im Atrium der Kunsthalle vorstellen. Das teilt die Pressestelle der Kunsthalle mit. Jakob Schwerdtfeger streife durch die Geschichte der Kunst, bespreche die Highlights und stelle seine

Sonntagskonzerte in der Georgskirche starten wieder

Weener. Am Sonntag, dem 7. April, wird um 17 Uhr wieder zum Sonntagskonzert an der Arp Schnitger-Orgel in die Georgskirche Weener eingeladen. Darauf verweist der Leiter des Organeums und Organisator der Reihe, Landeskirchenmusikdirektor Winfried Dahlke. Erwartet wird der Organist und Cembalist Léon Berben (Köln), der ein Programm zum 350. Todesjahr von Matthias Weckmann gestaltet. Zu

A Capella-Gesang für Profis und Laien

Leer. An der Luther-Kirche Leer findet am Sonnabend, dem 20. April, zum dritten Mal das Workshop- und Konzertformat „Vocal Day“ statt. Zu Gast sind die „Ringmasters“ aus Stockholm, die „The 2012 International Barbershop Quartet Champions“. Dabei bietet sich die Möglichkeit, an einem Workshop teilzunehmen und / oder das Konzert des Quartetts zu hören. Der Workshop:

Saisonstart im Sielhafenmuseum

Carolinensiel. Das Deutsche Sielhafenmuseum in Carolinensiel startet in die Museumssaison mit einer Sonderausstellung und einem neuen Veranstaltungsprogramm, erklärt Leiterin Dr. Heike Ritter-Eden. „Nach dem Erfolg der neugestalteten Dauerausstellung arbeitete das Museumsteam passende Angebote für die Museumsbesucher aus.“ Die Sonderausstellung „Häuser am Hafen – Geschichten von Mauern und Menschen“ entstand in Zusammenarbeit mit dem Museumsverbund Ostfriesland.

Fuhrmannshof bietet jetzt auch Theater

Rysum. Der Fuhrmannshof in Rysum ist die Heimat der Reihe „Weltklassik am Klavier“. Jetzt kommt zur Musik auch noch das Wort hinzu. Das teilt Veranstalterin Kathrin Haarstick mit. In einer Kooperation mit der Ländlichen Akademie Krummhörn (LAK) werde an jedem dritten Sonnabend im Monat zu Erzähltheater, szenischen Lesungen und einem Musiktheaterstück eingeladen. In diesem Jahr

Passionszeit für Kinder und Jugendliche

Emden. Gemeinsam mit der Evangelisch-lutherischen Kirche bietet das Ostfriesische Landesmuseum Emden bis zum 24. März ein interkulturelles und interreligiöses Programm für Kinder und Jugendliche während der Passionszeit an. „Das Programm ,Himmel auf Erden für Kinder und Jugendliche‘ ist Teil unserer Neuausrichtung“, sagt Jasmin Alley, Direktorin des Museums, „Das Programm richtet sich an alle Kinder und

Zehn Museen blicken „van Huus to Huus“

Ostfriesland. Insgesamt zehn Museen, die im Museumsverbund Ostfriesland zusammengeschlossen sind, widmen sich in diesem Jahr aus unterschiedlichen Blickwinkeln der gebauten Umwelt in der Region – an der Küste, auf den Inseln und im Binnenland – und den Menschen, die sie geplant und bewohnt haben. Das teilt die Ostfriesische Landschaft mit. Die Schau „Van Huus to

Künstlerische Tiefe eines menschlichen Dramas

Emden. Der Emder Singverein von 1805 lädt am kommenden Sonntag, 18. Februar, um 17 Uhr in die Martin-Luther-Kirche ein. Auf dem Programm steht die Johannes-Passion von Johann Sebastian Bach – ein hochdramatisches Oratorium. „Für mich war die Möglichkeit, dieses Werk aufzuführen, der Grund, überhaupt die Chorleitung in Emden zu übernehmen,“ sagt Clemens-C. Löschmann über die

Vielfalt tierischer Stimmen in der Musik

Rysum. Am Sonnabend, 24. Februar, lädt Weltklassik am Klavier zum nächsten Konzert in den Fuhrmannshof nach Rysum ein. Zu Gast sind die japanische Pianistin Julia Ito und der koreanische Flötist Utum Yang, die 2015 das „Duo Fantasia“ gründeten. Das Ehepaar ist Absolvent der Meisterklasse der Musikhochschule München und wohnt in Tutzing am Starnberger See. Zur

„Die Saterfriesen“ singen Schlager

Saterland. Am Valentinstag ist zum ersten Mal ein Schlager auf Saterfriesisch im Radio zu hören. Das teilt Henk Wolf vom Seeltersk Kontoor mit. Ein Gelegenheitschor aus dem Saterländer Rathaus hat unter dem Namen „Die Saterfriesen“ den Hit von Peter Sebastian und Tina Heeschen „Ganz ganz tief in meinem Herzen“ auf Saterfriesisch aufgenommen. Das Lied trägt

Paten sollen wieder Museumsschätze retten

Emden. Die Aktion „Paten retten Museumsschätze“ im Ostfriesischen Landesmuseum soll einen zweiten Durchlauf erfahren. Das geht aus einer Pressemitteilung von 1820DieKUNST hervor. Objekte, die dringend auf eine Restaurierung warten, will die Kuratorin der Gemäldesammlung, Dr. Annette Kanzenbach, am 13. Februar um 19 Uhr im Rahmen des Formates „Neue Dienstagsrunde“ vorstellen. Der erste Durchgang der Aktion

Teemuseum bietet Auszeit vom Karneval

Norden. Das Ostfriesische Teemuseum Norden ist in der Karnevalszeit vom 7. bis zum 14. Februar täglich von 11 bis 16 Uhr geöffnet. Das teilt das Museum in einer Pressemitteilung mit. „Das Museum bietet somit eine Auszeit vom Karneval und vom Alltagsstress“, heißt es in dem Schreiben. Dabei könne die Gelegenheit genutzt werden, die noch bis

Neues bei KIDS IN!

Emden. Das Veranstaltungsformat KIDS IN! der Museumspädagogik im Ostfriesischen Landesmuseum beginnt zukünftig freitags schon um 15.30 Uhr. Das geht aus einer Pressemitteilung hervor. KIDS IN! ist ein offenes Mitmach-Angebot für Kinder im Alter von sechs bis zehn Jahren. An jedem Freitag wird zu Entdeckungsreisen im Museum und viel Spaß im Atelier der Einrichtung, eingeladen, sagt

Neue Formate im Rathaus Karree

Emden. Die Emder Werbegemeinschaft „Rathaus Karree“ hat im vergangenen Jahr acht große Veranstaltungen durchgeführt und blickt optimistisch in die Zukunft. Denn im kommenden Jahr sollen es neun Veranstaltungen sein, die das „im Herzen der Stadt gelegene Quartier rund um das Ostfriesische Landesmuseum Emden mit zusätzlichem Leben erfüllen“, wie Gerhard Teerling, gemeinsam mit Diethelm Kranz Vereinsvorsitzende

Stiftung vergibt Hans-Beutz-Stipendium

Aurich. Die Hans-Beutz-Stiftung mit Sitz in Aurich vergibt wieder Studien-Stipendien an zwei junge Leute. Bewerben können sich dafür interessierte Schüler des 13. Jahrgangs aus dem Bereich Friesland/Wilhelmshaven/Wittmund. Die Ausschreibung erfolgt für das Wintersemester 2024/2025; Bewerbungsschluss ist der 30. Januar 2024. Das zweijährige Stipendium kann mit einer Anschubfinanzierung von monatlich500 Euro eine ermutigende Entscheidungshilfe darstellen, ein

Kreiskantor bietet Chor-Projekte an

Emden. Kirchenkreiskantor Mark Waskowiak bietet im Januar und Februar verschiedene Chor-Projekte an. ► Chorprojekt: Singen für echte Männer Bei der Verabschiedung von Pastor Jebens hat der Chor, der derzeit rund 20 Männer umfasst, das erste Mal öffentlich gesungen. Nun soll im Rahmen eines Wochenendprojektes (Freitag, 19. Januar bis Sonntag, 21. Januar) intensiv gesungen werden. Ort:

Kirchliche Reisen für Kinder und Jugendliche

Leer. Die Evangelisch-reformierte Kirche hat ihr Freizeitprogramm für das Jahr 2024 veröffentlicht. Alle Freizeiten und Seminare für Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene finden sich auf der Webseite www.reformiertejugend.de. Mithilfe einer Suchmaske lassen sich die Angebote nach Zielgruppen, Regionen und Zeitraum filtern, heißt es in einer Mitteilung der Pressestelle. Für alle Jugendfreizeiten sind ab 2024 die

Spenden vom Ottifanten-Geburtstag an Caritas

Emden. Der Erlös einer Aktion anlässlich des 50. „Geburtstags“ der Ottifanten ist jetzt an die Caritas übergeben worden. Es kamen 1200 Euro zusammen, die der Emder Tafel zugute kommen sollen. Das Fest wurde von rund 4000 Besuchern gefeiert. Dabei gab es eine besondere Aktion. Es wurden Ottifanten-Merchandising-Artikel von Otto gegen eine Spende angeboten. Überreicht wurde

Runder Tisch „FrauenLeben“ wird 10

Ostfriesland. Der Runde Tisch „FrauenLeben in Ostfriesland“ feiert 2024 sein zehnjähriges Bestehen. Er wurde 2014 in Aurich gegründet und besteht aus den kommunalen Gleichstellungsbeauftragten der Region sowie der Gleichstellungsbeauftragten der Hochschule Emden/Leer. Der Geburtstag der Einrichtung spiegelt sich im Jahresprogramm des Lebendigen FrauenKalenders mit einer digitalen Jubiläumsveranstaltung am 25. April wider. Das gibt der Runde

Musikalische Schätze in voller Pracht

Emden. Die letzte Sonntagsmatinée des Jahres findet am 3. Advent, 17. Dezember, um 11.30 Uhr in der Johannes a Lasco Bibliothek statt. Gestaltet wird die Veranstaltung in dem von Kerzen erleuchteten Mittelschiff von vier Sängerinnen und Sängern sowie von fünf Instrumentalisten. Unter dem Motto „Wie schön leuchtet der Morgenstern“ ist Musik von Johann Kuhnau (1660

„Fröhliche Weihnacht“ in der Luther-Kirche

Emden. Am 16. Dezember findet in der Martin-Luther-Kirche um 15.30 Uhr ein Weihnachtskonzert statt, das eine bunte Mischung weihnachtlicher Musik von vielen verschiedenen Gruppen bietet. Veranstalter Kreiskantor Marc Waskowiak: „So kommen natürlich auch ziemlich viele verschiedene musikalische Stile zusammen – alles aber eher locker.“ Der „Art de Chor“ unter Brigitte Höhn singt mit musikalischer Unterstützung

Leidenschaft für eine „wilde“ Kunst

Emden. Die Kunsthalle Emden eröffnet ihr Ausstellungsjahr 2024 mit einer Schau zum 100. Geburtstag des Münchner Galeristen, Sammlers und Stifters Otto van de Loo: „Bilder wie Energiemaschinen“. Beginn ist am 10. Februar 2024 um 18 Uhr mit einer Veranstaltung, an der Falko Mohrs, Niedersächsischer Minister für Wissenschaft und Kultur, sowie Marie-José van de Loo, Galeristin

Kunstabend-Talk mit Musiker Tim Gressler

Emden. Am 5. Dezember lädt die Kunsthalle Emden zu ihrem nächsten langen Kunstabend bis 21 Uhr ein, wieder bei freiem Eintritt und mit unterhaltsamen Programm. Das teilt die Pressestelle der Einrichtung mit. Der Abend beginnt um 18 Uhr mit einer Führung durch die Ausstellung „KUNST∙STOFF. Textil als künstlerisches Material“, um 19 Uhr folgen der Kunstabend-Talk