Autor: admin

Mitsänger für „Requiem“-Aufführung gesucht

Leer. Das aktuelle Oratorienprogramm des Heinrich-Schütz-Chores lädt wieder zum Mitsingen ein. Das teilt Kirchenmusikdirektor Johannes Geßner mit. Geplant wird für den 24. November das „Requiem for my friend“ von Zbigniew Preisner. Das sei ein ganz besonderes emotionales Werk, erklärt Geßner. „Mit Chor, Kinderchor, Orchester und Solisten wird hier in der Lutherkirche großartige Musik erklingen, an

Musikalisches Feuerwerk

Bad Zwischenahn. Im Rahmen des 25. Konzertes der „Gezeiten“ der Ostfriesischen Landschaft gastierten die New York Gypsy All-Stars auf der Freilichtbühne im Park der Gärten in Bad Zwischenahn. Die fünf Musiker stammen aus Mazedonien, der Türkei, aus Griechenland sowie Australien und sind allesamt klassisch ausgebildete Musiker und Absolventen weltweit führender Konservatorien wie der Juilliard School

Bürgerstiftung lobt wieder Preis aus

Norden. Auch in diesem Jahr verleiht die Bürgerstiftung Norden wieder ihren mit 1000 Euro dotierten Stiftungspreis. Für den Preis können Personen oder Gruppen vorgeschlagen werden, die sich um die Allgemeinheit besonders verdient gemacht haben. Die Auszeichnung richtet sich damit in erster Linie an Ehrenamtliche aus den Bereichen Bildung und Erziehung, Jugend- und Altenhilfe, Kultur, Kunst

Anregungen für Urlauber und Einheimische

Norden. Mehr als 130 offene Angebote erwarten die Besucher des Ostfriesischen Teemuseums Norden in der Hauptsaison von Juli bis Oktober. Darauf verweist das Museum in einer Pressemitteilung. Aus einer Vielzahl unterschiedlicher Programme können Interessierte zu den Themen Teekultur und Stadtgeschichte ihre Wahl treffen. Dabei stehen neben Führungen für Erwachsene und Familien sowie Workshops für Kinder

Ein Abend mit virtuosen jungen Musikern

Gristede. Im Rahmen der „Gezeiten“ der Ostfriesischen Landschaft waren im 24. Konzert auf dem malerischen Gut Horn in Gristede drei höchst virtuose junge Musiker zu erleben: der niederländische Violinen-Shooting-Star Noa Wildschut, der andalusische Klarinettenvirtuose Pablo Barragán und der beim Gezeiten-Publikum durch seine Kapustin-Konzerte in den vergangenen beiden Jahren bekannte Pianist Frank Dupree. Auf dem Programm

Standesbeamter sammelte ostfriesische Namen

Dr. Heiko Suhr, Leiter der Landschaftsbibliothek, stellt das „Buch des Monats Juni“ vor. Aurich. Johann Diedrich Müller (1809 bis 1881) ist vor allem als Kaufmann und Auricher Bürgermeister bekannt. So erinnert noch heute der Bürgermeister-Müller-Platz am Georgswall an ihn, für dessen Benennung sein Enkelsohn eine stattliche Summe spenden sollte. Dass der durchaus heimatverbundene Müller sich

Zum 31. Mal: Leeraner Orgelsommer

Leer. Am Donnerstag, dem 27. Juni, startet um 20 Uhr der 31. Leeraner Orgelsommer mit einem Konzert in der katholischen Kirche St. Marien. Domorganist Stephan Leuthold aus Bremen bringt einen Teil der „Leipziger Choräle“ von Johann Sebastian Bach zur Aufführung. Am 4. Juli konzertiert um 20 Uhr Wolfgang Kläsener aus Solingen in St. Marien. Der

Rein tschechisches Programm in Weener

Weener. Am Freitag, dem 28. Juni, spielt um 19 Uhr der Pianist und künstlerische Leiter der Gezeitenkonzerte, Matthias Kirschnereit, in der Georgskirche gemeinsam mit dem renommierten Stamitz Quartett im Rahmen seines Festivals ein rein tschechisches Programm. Hintergrund: 2024 jährt sich der Geburtstag des Vaters der tschechischen Musik, Bedřich Smetana, zum 200. Mal. Seine Heimat hat

„Maak mit!“ in zweiter Auflage erschienen

Aurich. Innerhalb von zwei Monaten ist eine Handreichungen für Bewegungsspiele mit plattdeutschen Anleitungen in erster Auflage vergriffen. Das teilt die Pressestelle der Ostfriesischen Landschaft mit. Dieser Ordner, den das Plattdüütskbüro erarbeitet hatte und der sich an Kinder in Kindergärten und Grundschulen richtet, wird nun neu aufgelegt. Anfragen habe es, so erklärt die Leiterin des Plattdütskbüro,

Vier Brüder verzauberten das Publikum

Aurich. Vielfalt, Experimentierfreude, das Ausloten neuer Grenzen – das ist das Lebenselixier der vier Brüder Fabian, Jonathan, Lukas und David Hanke. Die vier Hanke Brothers versprechen nichts anderes als „unerhörten Musikgenuss“. Ihre kuriose Besetzung besteht aus Tuba, Klavier, Bratsche und Blockflöten. Dabei gilt: Kein Konzert ist wie das andere, kein Stück, wie man es kennt,

Streiflichter der Aufklärung

Teil 5: Jean-Jacques Rousseau: Der Außenseiter der Aufklärung Immanuel Kant, Philosoph der Aufklärung, Professor der Logik und Metaphysik in Königsberg, wurde vor 300 Jahren geboren und starb vor 220 Jahren. KiE würdigt den Wissenschaftler mit einer Serie, die ihn selbst, aber auch Zeitgenossen in den Blick nimmt und die Epoche anhand ihrer Theorien, Aussagen und

Neue Kursstruktur in elementarer Musikpraxis

Emden. Ab August 2024 starten die neuen Kurse der Elementaren Musikpraxis an der Musischen Akademie Emden. Neue Benennungen und Strukturen böten dabei mehr Übersicht über die Vielfalt der Kurse, erklärt Musikschulleiter Tobias Kokkelink. „So können unter anderem je nach Alter die Musikzwerge, Musikspatzen oder Musikfüchse in eine kreativ-musikalische Welt eintauchen.“ Die Angebote richten sich an

Entdeckungsreise durch Musik-Landschaften

Dangast. Das Alte Kurhaus in Dangast war am Donnerstag (13. Juni) Veranstaltungsort für ein Gezeitenkonzert zweier Gipfelstürmer. Das Duo „Aliada“ präsentierte im ausverkauften Saal sein Programm „East West“. „Aliada“ kommt aus dem Spanischen und bedeutet so viel wie „Verbündete“. Ein passender Name für ein Duo, das mit Saxophon und Akkordeon zwei sehr unterschiedliche Instrumente verbindet,

Drittklässler lernen Museumsführung

Emden. Hat die Moorleiche von Bernuthsfeld gute Zähne? Ist der Mann wohl eher im Sommer oder im Winter ums Leben gekommen? Was hat es mit der Emder Schandtonne auf sich, und was genau verbirgt sich hinter einem Salomonischen Urteil? Diese und viele andere Fragen haben zwölf Drittklässler der Grundschule Grüner Weg gemeinsam mit dem Emder

„Kaum in Worte zu fassen“

Leer. Im Rahmen der Gezeitenkonzerte der Ostfriesischen Landschaft ist es am 12. Juni im Theater an der Blinke zu einer denkwürdigen Begegnung zweier großer Pianisten gekommen: Kit Armstrong und Michael Wollny. Der Eine ist ein klassischer Pianist, dessen Repertoire fünf Jahrhunderte Klaviermusik umfasst. Der Andere ist einer der wenigen Deutschen, der sich einen Platz im

Das Wattenmeer im Fokus

Leeuwarden / Ostfriesland. Auf Initiative der Fryske Akademy in Leeuwarden hat es ein Netzwerktreffen von Museumsvertretern aus Friesland, Groningen und Ostfriesland gegeben. Ziel der Zusammenkunft von Sondierungscharakter war es, die Forschung und den Wissensaustausch über die Geschichte und die maritime Kultur des Wattenmeeres zu entwickeln. Speziell geht es derzeit um die friesische Wattenmeer-Schifffahrt zwischen dem

1. Generalkonvent mit neuer Regionalbischöfin

Emden. Erstmals lädt die neue Regionalbischöfin Sabine Schiermeyer die Pastoren aus dem Evangelisch-lutherischen Sprengel Ostfriesland-Ems zum jährlichen Treffen, dem sogenannten Generalkonvent, nach Emden ein. Wie gewohnt nimmt auch Landesbischof Ralf Meister teil. Der Generalkonvent findet am 19. Juni in der Johannes a Lasco Bibliothek und in der Martin-Luther-Kirche statt. Das teilt die Pressestelle des Sprengels

Johanna-Mühle als begehbares Kunstwerk

Emden. Es war eine Eröffnung mit viel Regen. Dennoch hatten sich rund 100 Besucher aufgemacht, um „Bewegung. Wind & Wasser“ in der Johanna-Mühle zu erleben. Die Ausstellung von Inna Vytvytska und Helmut Müller verwandelt „die Innenräume der Mühle in ein begehbares Kunstwerk“, wie die freie Kunsthistorikerin Sarah Byl in ihrer Eröffnungsrede sagte. Es hatten sich

Orgel von Arle wird restauriert

Arle. Die historische Orgel der evangelisch-lutherischen St. Bonifatius-Kirche in Arle wird vollständig saniert. Das teilt die Pressestelle des lutherischen Sprengels Ostfriesland-Ems mit. Die Finanzierung ist mit 510 000 Euro veranschlagt. Die Orgel von Hinrich Just Müller und seinem Meisterknecht Johann Gottfried Rohlfs stammt von 1799. Doch die Zeit hinterließ Schäden. So muss das Instrument von

Musik-Kinder stellen sich vor

Emden. Die Musische Akademie Emden lädt alle Musikliebhaber zu ihren „Bunten Konzerten“ am Sonntag, 16. Juni, ein. Darauf verweist der Leiter der Einrichtung, Tobias Kokkelink. Die Veranstaltungen finden um 15 Uhr und um 17 Uhr in der Kirche Neue Heimat statt. Um 15 Uhr nimmt eine Kinder-Gruppe der Kita Rote Mühle das Publikum mit auf

Brummen, Summen, Singen

Emden. Am 15. Juni um 11 Uhr bietet die Musische Akademie Emden wieder ihre Aktion „Sing drauf los“ an. „Es richtet sich an alle Menschen, die Lust haben gemeinsam zu singen“, sagt Musikschulleiter Tobias Kokkelink. Von jung bis alt sind alle Sangeslustigen willkommen. Wenn Menschen zwar gerne singen, sich aber nicht trauen in einem „richtigen“

Emder Stadtorchester in Cassens Park

Larrelt. Das Stadtorchester Emden lädt am Sonntag, 16. Juni, um 15 Uhr zu einem kurzweiligen Konzert in Cassens Park, Hauptstraße 54, in Larrelt ein. Das Bläser-Ensemble – eine Kooperation der Musischen Akademie, der Feuerwehr Emden und der Stadtwerke Emden – spielt unter der Leitung von Dirigent Dominik Fakler. Unter dem Motto „Up Törn“ präsentiert das

Plattdeutsch-AG führte Sketche auf

Emden. Die Plattdeutsch-AG der Grundschule Constantia, die seit einem halben Jahr in Kooperation mit der Friesenbühne deren Bühne erprobt (KiE berichtete), hat ihre erste Veranstaltung durchgeführt. Sie führte vor Freunden und Verwandten ein kleines Sketch-Programm auf, das als nächstes eine befreundete Klasse aus Neermoor erleben wird. Die Leiterin der Friesenbühne, Birgit Frerichs, hatte für das

„Lakmus“ konzertiert wieder

Pewsum. Am 15. Juni gibt das Blechbläser-Ensemble „Lakmus“ um 18.50 Uhr ein Konzert in der Mühlenscheune Pewsum. Unter dem Titel „zehn vor sieben“ bietet das Ensemble eine bunte Mischung von Henry Purcell über Jacques Offenbach, Herbie Hancock bis Udo Jürgens. Der ungewöhnliche Konzertbeginn hat damit zu tun, dass aus einer Reihe von zehn Blechbläserstücken nur

„Waldspaziergang“ im Kulturbunker

Emden. Vom 14. Juni bis zum 25. Juli ist im Mehrgenerationenhaus Kulturbunker Emden die Ausstellung „Waldspaziergang“ zu sehen. Gezeigt werden uralte Baumriesen – von Unwettern gezeichnet, einladende märchenhafte Wege, verträumte Ecken und magische Plätze, heißt es in einer Pressemitteilung der Stadt. Eröffnet wird die Präsentation am 14. Juni um 18.30 Uhr. Die Fotografen, die sich

Jazz im Zirkuszelt

Aurich. „Es war ein ganz besonderer Abend – denn für das Gezeitenkonzert am Freitagabend stand die Crème de la Crème der jungen deutschen Jazzszene auf der Bühne“, schwärmt der Organisationsleiter der Gezeitenkonzerte, Raoul-Philip Schmidt, in seinem Rückblick auf den Abend des 7. Juni. Alma Naidu, Jakob Bänsch, Konstantin Reinfeld, Clara Haberkamp, Lisa Wulff und Leo

Ein polnischer Abend mit erlesener Musik

Wittmund. Bereits zum fünften Mal war die renommierte Geigerin Viviane Hagner mit Musikern ihres Festivals „Krzyżowa-Music“ nach Ostfriesland gekommen, um dem Publikum der Gezeitenkonzerte der Ostfriesischen Landschaft erlesenste Kammermusik darzubieten. Das stellt der organisatorische Festivalleiter Raoul-Philip Schmidt in einer Pressemitteilung fest. Ihre Konzerte erinnern an den im schlesischen Krzyżowa gegründeten „Kreisauer Kreis“, der noch während

Erlebnistag an der Klosterstätte

Ihlow. Am Sonntag, 9. Juni, lädt der Klosterverein Ihlow e.V. von 11 bis 18 Uhr zum Erlebnissonntag mit einem Konzert an der Klosterstätte ein. Klostercafé und Klosterladen sind geöffnet und bieten eine große Auswahl an selbstgebackenen Kuchen und Torten sowie Produkten zum Stöbern und Shoppen. Frisch gebackene Klosterbrote aus dem Backhaus sind um 12 Uhr

Mehr als 230 Museen werden vorgestellt

Aurich. Die Neuauflage des MuseumMagazin(e)s ist ab sofort erhältlich. Das teilt die Ostfriesische Landschaft mit. Auf 132 Seiten enthält das Heft aktuelle Adressen, Hinweise und Tipps zu dem reichhaltigen Museumsangebot im Westen Norddeutschlands mit Ostfriesland, dem Emsland, dem Oldenburger Land und dem Elbe-Weser-Dreieck sowie den drei nördlichen niederländischen Provinzen Friesland, Drenthe und Groningen. Farbige Abbildungen,

Improvisationen über Klassik und Jazz

Leer. Bei den Gezeitenkonzerten kommen am Mittwoch, 12. Juni, um 19 Uhr im Theater an der Blinke Leer die beiden „Weltklasse-Pianisten Kit Armstrong und Michael Wollny für ein Gipfeltreffen der ganz besonderen Art zusammen“. Darauf verweisen die Veranstalter in einer Pressemitteilung. Beide seien dem ostfriesischen Publikum bereits bekannt. Kit Armstrong spielte im Eröffnungskonzert der Saison