Schlagwort: Ostfriesisches Landesmuseum

Duellpistolen erweckten Interesse

Emden. Zwei niederländische Waffenexperten haben in diesen Tagen das Magazin des Ostfriesischen Landesmuseums Emden besucht. Restaurator Herman Prummel und Autor Arie Slingerland waren in Emden, um sich in den Beständen der Emder Rüstkammer speziell Waffen mit französischer Provenienz anzuschauen. Besonders großes Interesse weckte bei Slingerland und Prummel ein Holzkasten mit Duellpistolen und Zubehör, die Mitte

Ein Zentrum moderner ostfriesischer Kunst

Emden. Am Anfang steht ein Wortungetüm. Die StibiKu ist die Stiftung für bildende Kunst und Kultur in der deutsch-niederländischen Ems-Dollart-Region. Vor zehn Jahren gegründet, umfasst die Sammlung heute mehr als 1000 Gemälde, Grafiken, Zeichnungen und Skulpturen des 20. und 21. Jahrhunderts aus Ostfriesland. Am 15. September wird dieser Jahrestag gefeiert. Doch was verbirgt sich hinter

Neue Direktorin beginnt am 1. Dezember

Emden. Die neue Direktorin des Ostfriesischen Landesmuseums, Jasmin Alley, wird voraussichtlich am 1. Dezember ihren Dienst in Emden aufnehmen. Das teilte die Stadt Emden auf Anfrage von KiE mit. Die 39-jährige Anthropologin und Ethnologin war bisher – wie berichtet – wissenschaftliche Mitarbeiterin bei dem im Aufbau befindlichen Deutschen Hafenmuseum Hamburg. Sie war eine von zwei

1 Hündchen, 4 Erdteile und 1 Spiegelbild

Von Ina Wagner Emden. Zwei Diplom-Restauratorinnen aus Dresden sind derzeit damit beschäftigt, im Ostfriesischen Landesmuseum zwei großformatige Gerechtigkeitsdarstellung zu überarbeiten. Die beiden Gemälde gehörten einst zur originalen Ausstattung des Ratssaales im Renaissance-Rathaus von 1574/76. Beide Bilder wurden vom Rat bestellt und stammen von dem – vermutlich – flämischen Künstler Johannes Verhagen, dessen Lebens- und Sterbedaten

Eines der wenigen Zeugnisse des 16. Jahrhunderts

„1820dieKUNST“ stellte am Mittwoch Neuerwerbung vor Von Ina Wagner Emden. „Renaissanceporträt einer Adeligen mit Wappen, wohl Protestantin aus Norddeutschland“, so lautete das Angebot eines Hamburger Antiquitätenhändlers auf der Plattform E-Bay. Und auf eben dieses Bild stieß der niederländische Mittelalterhistoriker Redmer Alma eines Abends bei Internet-Recherchen. Er war für seinen aktuellen Forschungsbereich auf der Suche nach

„Kunst“ erfreut über Stellenbesetzung

Emden. Man sei „sehr erfreut über die Neubesetzung der Stelle der Leitung des Ostfriesischen Landesmuseums“. Das erklärte der Vorsitzende von „1820dieKUNST“, Gregor Strelow, gegenüber „Kultur in Emden“. „Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit Frau Alley und werden sie unterstützen.“ Wie berichtet hatten die Mitglieder des Verwaltungsvorstandes und die Fraktionsvorsitzenden Jasmin Alley einstimmig gewählt, nachdem

Neue Emder Museums-Chefin kommt aus Hamburg

Jasmin Alley war bisher wissenschaftliche Mitarbeiterin beim Deutschen Hafenmuseum Von Ina Wagner Emden. Die neue Direktorin des Ostfriesischen Landesmuseums Emden heißt Jasmin Alley, ist 39 Jahre alt und war bisher wissenschaftliche Mitarbeiterin bei dem im Aufbau befindlichen Deutschen Hafenmuseum Hamburg. Sie war eine von zwei Kandidatinnen, die es in Emden in die Endrunde geschafft hatten.

JAG und Landesmuseum kreieren wissenschaftliches „Emder Modell“

Emden. Erstmals hat es ein wissenschaftliches Kooperationsprojekt zwischen dem Johannes Althusius Gymnasium (JAG) und dem Ostfriesischen Landesmuseum gegeben. 18 Schülerinnen und Schüler nahmen daran teil. Die Ergebnisse sind jetzt in einem wissenschaftlichen Sammelband veröffentlicht worden. Die Zusammenarbeit war so erfolgreich, dass daraus ein Modell der Schulkooperation mit Museen entstanden ist, das als „Emder Modell“ künftig

Wahl des Museumsdirektors hat begonnen

Emden. Die Kandidatenkür für die Besetzung des Postens eines neuen Direktors für das Ostfriesische Landesmuseum Emden hat begonnen. Erste Bewerber haben sich bereits am 21. Juli vorgestellt. Das bestätigte die Stadt Emden auf Anfrage von „Kultur in Emden“, ohne allerdings konkret zu werden. Fragen, ob bereits alle Kandidaten befragt wurden oder ob die Vorstellungsrunden noch

Kommentar

Eine Vision Hat die Kunst Auswirkungen auf die Innenstadt? Es war Kunsthallenstifter Henri Nannen, der schon früh etwas tat, was heute Gang und Gäbe ist. Er ließ ein Gutachten anfertigen, in der eben diese Frage beantwortet werden sollte. Hat die Arbeit der Kunsthalle wirtschaftliche Auswirkungen auf die Stadt? Der beauftragte renommierte Wissenschaftler wies damals überzeugend

Ein Verbrechen wird verwaltet

Emden. Mit viel Programm ist das Ostfriesische Landesmuseum wiedereröffnet worden. Die Musische Akademie spielte. Für die Kinder gab es allerlei Belustigungen. Erleichterung herrschte bei den Mitarbeitern, dass das Haus wieder zugänglich ist. Indes hielt sich der Andrang in überschaubaren Grenzen. Rund 100 Personen kamen ins Haus und ließen sich vor allem durch die Ausstellung „Komplizenschaft“

37 Bewerbungen um Chef-Stelle im Landesmuseum

Von Ina Wagner Emden. Auf die Ausschreibung der Direktorenstelle im Ostfriesischen Landesmuseum hat es insgesamt 37 Bewerbungen aus zehn Bundesländern und dem Ausland gegeben. Das teilte die Stadt Emden auf Anfrage von „Kultur in Emden“ mit. Die Bewerberinnen und Bewerber verfügen demnach über unterschiedliche Qualifikationen und Berufserfahrungen. Einige sind promoviert. Auch das Feld der Fachgebiete,

Kunst bekommt maximale Förderung für Restaurierung historischer Gemälde

Gerechtigkeitsbilder im Landesmuseum können dank der Siemens Kunststiftung saniert werden Emden. Zwei bedeutende Gemälde, die 1576 zur Ausstattung des Emder Renaissance-Rathauses angeschafft wurden und die heute zum festen Bestand der Gemäldeabteilung im Ostfriesischen Landesmuseum gehören, können restauriert werden. Das teilte die Kuratorin der Abteilung, Dr. Annette Kanzenbach, auf Anfrage mit. Einem entsprechenden Antrag bei der